„Viele schwere Themen“ Diese Persiflage-Wagen rollen durch Köln – Neuheit beim Rosenmontagszug

Drei Jahre gewartet Frist für Lottogewinn abgelaufen, jetzt ist das Geld futsch

Drei Jahre lang wurde in Sachsen-Anhalt nach einem Lottogewinner gesucht – vergeblich. Nun verfällt sein Millionengewinn.

Als sich Millionen Menschen in Deutschland am 31. Dezember 2022 um 23.59 Uhr bereitmachten, um das neue Jahr zu begrüßen, lief in Sachsen-Anhalt nicht nur das alte Jahr ab.

Drei Jahre lang war nach einem Lottogewinner oder einer Gewinnerin gefahndet worden – ohne Erfolg, wie Lotto-Toto Sachsen-Anhalt am Montag, 2. Januar 2023, mitteilte. Pünktlich zum neuen Jahr endete nun die Drei-Jahres-Frist.

„Wir hatten Hoffnung, dass sich noch jemand meldet. Leider gab es kein Happy End“, sagte Lotto-Geschäftsführer Stefan Ebert.

Mit dem Spielschein im Lotto 6aus49 war im Dezember 2019 bei der bundesweiten Nikolaus-Sonderauslosung der Gewinn von einer Million Euro erzielt worden.

Gespielt worden war der Tippschein in der Region Mansfeld-Hettstedt. Was jetzt mit dem Geld aus der Sonderauslosung passiert, sehen Sie oben im Video. Wie generell mit einem nicht abgeholten Lottogewinn verfahren wird, lesen Sie im Artikel oben.  (dpa/susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.