Babyglück statt Rente Berliner Museumschefin wird mit 63 Jahren Mutter

Die Direktorin des „Mauermuseums“, Alexandra Hildebrandt, spricht am 10.08.2016 bei einer Pressekonferenz im Mauermuseum in Berlin

Die Direktorin des „Mauermuseums“, Alexandra Hildebrandt, spricht am im August 2016 bei einer Pressekonferenz im Mauermuseum in Berlin

Die Berliner Museumschefin Alexandra Hildebrandt ist Mutter geworden - zum neunten Mal! Doch als wäre das nicht schon außergewöhnlich genug, so ist auch ihr Alter alles andere als typisch für eine frischgebackene Mutter.

Zu alt für eine Schwangerschaft? Wenn es nach der Berliner Museumschefin Alexandra Hildebrandt geht, gibt es das nicht. Denn Hildebrandt hat nun erneut ein Kind zur Welt gebracht. Mit 63 Jahren.

Aufgeregt dürfte die 63-Jährige, die das Museum am Berliner Checkpoint Charlie leitet, vor der Geburt nicht mehr gewesen sein. Denn für die Berlinerin war es bereits der sechste Kaiserschnitt. Insgesamt hat Hildebrandt sogar stolze neun Kinder geboren. Eine echte Großfamilie also.

Berlin: Museumschefin wird mit 63 Jahren noch einmal Mutter

Wie „Bild“ berichtet, hat die Museumschefin am Donnerstag (18. April) in der Berliner Charité entbunden. Die Geburt ihrer Tochter sei problemlos verlaufen. Das bestätigte Professor Wolfgang Henrich, Chef der Kliniken für Geburtsmedizin, betonte gegenüber „Bild“: „Auch ihr Gesundheitszustand und ihre Blutwerte sind außergewöhnlich gut im Vergleich zu manch deutlich jüngeren Schwangeren“, so der Mediziner.

Alles zum Thema Berlin
  • Lotto am Samstag Jackpot geknackt: Das sind die aktuellen Lottozahlen und Quoten
  • Tragischer Todesfall Jugendlicher (15) will Tasche von Seniorin, sie wehrt sich – mit dramatischen Folgen
  • CSD BVG verkauft Tickets mit schlüpfriger Überraschung: „Hiermit könnt ihr es bunt treiben“
  • Wie cool! Brad Pitt zieht bei Deutschland-Besuch mit bestimmten Kleidungsstück alle Blicke auf sich
  • „Ganze Zeit Gänsehaut“ Spielabbruch bei Testspiel: Neuer Hertha-Star sorgt für Platzsturm
  • Mega-Jackpot von 104 Millionen Euro In Höchstgeschwindigkeit zum möglichen Gewinn
  • Irre Geschichte Internet-Star gründet Kreisliga-Klub in Berlin – und hängt direkt die Hertha ab
  • Fahnen geklaut und K.o. getreten? Iren erheben nach Testkick schwere Vorwürfe gegen Union-Fans
  • Privatsphäre-Check Stiftung Warentest: Bei diesen Messenger-Apps liest keiner mit
  • Horror bei Sommerfest der SPD Mehrere Frauen mit K.o.-Tropfen betäubt – „wir sind entsetzt“

Er hat bei Hildebrandt auch die vorherigen fünf Kaiserschnitte durchgeführt und sei jedes Mal überrascht von den unkomplizierten Operationen bei der 63-Jährigen.

Berliner Museumschefin zum neunten Mal Mutter geworden

Und so gibt es jetzt einen weiteren Neuzugang in der Familie Hildebrandt. Zuhause warten dann jede Menge Geschwister: Die Zwillinge Elisabeth und Maximilian (9), Alexandra (7), Leopold (5), Anna (3) und Maria (1). Außerdem hat sie zwei (mittlerweile erwachsene) Kinder, die bereits 1979 und 1989 geboren wurden.

Hildebrandt sieht kein Problem in ihren späten Schwangerschaften: „Ich genieße jeden Tag mit ihnen. Ich möchte keinen Augenblick mit ihnen verpassen.“

Eine Geburt in solch einem Alter ist eine echte Seltenheit! Zum Vergleich: Im Jahr 2020 lag das Durchschnittsalter der Mutter bei Geburt bei rund 31 Jahren. Bei Müttern, die zum ersten Mal entbunden haben sogar bei 30. Umso erstaunlicher, aber auch erfreulicher, ist die quasi problemlose Schwangerschaft von Alexandra Hildebrandt. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.