Fund auf A1 in NRW Polizei vor Rätsel: Mann (†37) liegt tot neben seinem Auto 

Ganz schön gefährlich Frau versinkt mit Auto in Fluss – ihre Reaktion macht Augenzeugin sprachlos 

Das Symbolbild zeigt eine zugefrorene Eisfläche und einen Rettungshubschrauber am 4. Februar 2012 in Nettetal.

Im kanadischen Ottawa ist eine Frau mit ihrem PKW auf einem zugefrorenen Fluss eingebrochen. Das Symbolbild zeigt eine Rettung im Eis am 4. Februar 2012.

Eine Frau ist mit ihrem Auto im zugefrorenen Rideau River im kanadischen Ottawa eingebrochen. Bevor sie per Kajak gerettet werden konnte, hatte sie jedoch noch etwas Wichtiges zu erledigen...

Eine Augenzeugin im kanadischen Ottawa konnte ihren Augen nicht trauen. Sie beobachtete eine Frau, die mit ihrem PKW auf einem zugefrorenen Fluss eingebrochen ist. Doch anstatt sich auf ihre Rettung zu konzentrieren, war sie mit etwas anderem beschäftigt.

Als die verunglückte Frau mit ihrem Auto im Eis versank, rettete sie sich auf das Dach ihres gelben PKWs. Den heraneilenden Helfern schenkte sie allerdings vorerst weniger Aufmerksamkeit. Stattdessen knipste sie Selfies von sich. 

Kanada: Frau macht Selfie in gefährlicher Situation

Diesen einzigartigen Moment fotografisch festzuhalten war der Verunglückten wohl vorerst wertvoller, als sich um Hilfe zu bemühen. Die nahm sie dann aber schließlich doch an.

Alles zum Thema Twitter
  • Trauer um früheren NBA-Star Ex-Atlanta-Hawks-Forward Adreian Payne in Orlando erschossen
  • Kehrt Donald Trump bald zurück? Elon Musk schießt gegen Twitter: „Falsch und einfach nur dumm“
  • „Gehackt?“ Panne vor „Tagesschau“ bei ARD und WDR, Sender reagiert
  • FC Barcelona Schock-Szenen in Spanien: Notarzteinsatz überschattet Katalanen-Sieg
  • „Sehr besorgniserregend“ Darts-Star James Wade musste in Leverkusener Klinik – so ist sein Zustand
  • Ukraine-Krieg Sein Albtraum wird wahr – nächste empfindliche Niederlage für Putin
  • Twitter-Beben Nach Deal-Abbruch und Aktien-Einsturz: Elon Musk wird deutlich
  • Zehn Tote bei Amoklauf in USA Täter erst 18 – er übertrug die Bluttat live im Internet
  • Unfall im Lauda-Ferrari F1-Fahrer Leclerc crasht mit historischem Acht-Millionen-Dollar-Wagen
  • Europa League Spott für Frankfurts Final-Gegner: Glasgow Rangers blamieren sich mit Sevilla-Tweet

Von Anwohnern wurde ein Kajak zu der Frau gestoßen, in das sie hinein klettern konnte. Mit einem Seil wurde sie schließlich unversehrt an Land gezogen. Das Auto blieb an Ort und Stelle und wurde noch nicht geborgen.

Doch wie kam die Frau samt Auto auf den zugefrorenen Rideau River? Laut der örtlichen Polizei sieht man auf Videos von Augenzeugen, dass die Frau vor dem Einbruch auf dem Eis ihr Fahrzeug beschleunigt. Mehr ist bisher nicht bekannt.

Fakt ist jedoch: So einfach kommt die Übeltäterin nicht davon. Die Polizei hat wegen „gefährlichen Betrieb eines Kraftfahrzeugs“ die Ermittlungen aufgenommen. 

Die Reaktionen im Netz zur Aktion gehen weitauseinander. Unter dem Twitter-Post der Augenzeugin lassen User und Userinnen kein gutes Haar an der Selfie-Queen. Andere jedoch bewundern ihre Gelassenheit in der gefährlichen Situation. (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.