Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

Jacht sinkt Seenot: Unglück vor griechischer Insel

Unglück in Griechenland: Eine Jacht sinkt. Boote liegen in der Hafenbucht von Mandrakia auf der griechischen Insel Milos.

Unglück in Griechenland: Eine Jacht sinkt. Unser Foto zeigt die Insel Milos im Mai 2021 - eine Hafenbucht.

Eine 30 Meter lange Jacht ist in Seenotgeraten. Rettungseinsatz an der griechischen Küste vor der Insel Milos!

Athen. Eine Motorjacht mit 18 griechischen Passagieren an Bord ist am Donnerstag, 12. August, 16 Seemeilen nordwestlich der Kykladeninsel Milos in Seenot geraten.

Seenot vor griechischer Insel Milos

Die Küstenwache und vorbeifahrende Schiffe konnten alle Menschen retten, berichtete das Staatsfernsehen (ERT) am Donnerstagmittag unter Berufung auf die Retter. Zuvor war eine umfangreiche Rettungsaktion eingeleitet worden, an der auch ein Hubschrauber teilnahm. Alle Passagiere, darunter auch drei Minderjährige, seien wohlauf, hieß es.

Zur Ursache des Unglücks gab es zunächst noch keine Informationen, auch nicht dazu, ob die 30 Meter lange Jacht tatsächlich bereits gesunken oder im Sinken begriffen war. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte in der Gegend Windstärke 4 bis 5 - eigentlich kein Grund für eine Jacht, in Gefahr zu geraten. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.