Unglaublicher Fang XXL-Goldfisch? –Briten geht in Frankreich 30 Kilo schwerer Fisch ins Netz 

Ein Angler steht auf einer Seebrücke und wartet darauf, dass ein Fisch anbeißt (Symbolbild)

Ein Angler steht auf einer Seebrücke und wartet darauf, dass ein Fisch anbeißt (Symbolbild)

Was ein Anglerglück! Ein Brite hatte in den Bluewater Lakes in der Champagne im Nordosten Frankreich einen riesigen orangefarbenen Fisch gefangen. 

Für Andy Hackett muss sich ein Traum erfüllt haben! Der Hobby-Angler hat in Frankreich einen riesigen orangefarbenen Fisch gefangen. Es handelt sich bei dem Tier, das optisch einem Goldfisch sehr ähnlich sieht, um eine Mischung aus Koi und Karpfen.

Goldfische sind eigentlich wegen ihrer kleinen Größe ein begehrtes Haustier. Denn sie sind normalerweise gerade klein genug, um in einer Schüssel in den Häusern der Menschen zu leben. 

Dem Angler Andy Hackett gelang es jedoch, eine viel größere Version des Jahrmarkt-Preisfavoriten zu fangen. Stolze 30 Kilo brachte das Prachtexemplar auf die Waage.

Der unfassbar große Fisch, der wegen seiner orangefarbenen Farbe als „Karotte“ bekannt ist, wurde in den Bluewater Lakes in der Chmpagne, Frankreich vor rund 20 Jahren angesiedelt. 

Andy Hackett aus Frankreich über Riesenfang: „Pures Glück“

„Ich hätte nie gedacht, dass ich die Karotte fangen würde“, sagte der 42-Jährige gegenüber „The Guardian“. Es sei großartig, aber auch pures Glück gewesen.

Der britische Angler fügte noch hinzu: „Ich wusste, dass es ein großer Fisch war, als er meinen Köder nahm und sich mit ihm hin und her bewegte“. Bevor es für den gigantischen Fisch wieder ins Wasser ging, posierte Andy noch mit dem XXL-Goldfisch für ein Foto. Denn so ein Moment will man natürlich festhalten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.