Duden-Website down Wartungsarbeiten: Team lässt sich witzige Aktion einfallen

Der Duden wird aus einem Bücherregal gezogen.

Wegen Wartungsarbeiten ist die Website des Dudens am Donnerstag (19. Mai 2022) vorübergehend nicht erreichbar. Das Foto zeigt die gebundene Form des Dudens am 5. August 2020.

Die Website des Dudens ist wegen einer technischen Störung vorübergehend nicht erreichbar. Die Wartungsarbeiten werden auf eine witzige Art und Weise genutzt.

Egal ob im Berufs- oder Privatleben: Die Website des Rechtschreibwörterbuchs „Duden“ ist normalerweise eine unkomplizierte und schnelle Alltagshilfe bei Unklarheiten in der deutschen Sprache. Monatlich nutzen mehrere Millionen Nutzerinnen und Nutzer die Website „duden.de“, um verschiedene Wörter nachzuschlagen.

Doch wer die Website am Donnerstagnachmittag (19. Mai 2022) besuchen will, wird vertröstet. „Aufgrund einer technischen Umstellung ist duden.de vorübergehend nicht erreichbar“, heißt es auf der Startseite. „Vielen Dank für Ihre Geduld und bis gleich! Ihr Dudenteam“.

Wegen Wartungsarbeiten: Duden-Website hat witzige Botschaft

Das „Dudenteam“ hat sich für die Wartungsarbeiten jedoch eine charmante Art der Überbrückung überlegt. So landet man beim Öffnen der Startseite auf dem Duden-Eintrag des Wortes „Wartung“. Auch eine Erklärung des Wortes wird, wie gewohnt, mitgeliefert.

„Durchführung von Arbeiten an einer technischen Anlage o. Ä., die der Erhaltung ihrer Funktionsfähigkeit dienen“, heißt es dort zur Bedeutung des Wortes. Auch mehrere Beispiele werden direkt mitgeliefert.

  • regelmäßige, sorgfältige, fachmännische, mangelhafte Wartung
  • die Wartung des Flugzeugs, der Anlage, der Maschine, des Gebäudes
  • den Wagen zur Wartung bringen, zur Wartung in die Werkstatt bringen
  • eine Wartung durchführen
  • an der Wartung sollten Sie nicht sparen!

Auch mögliche Synonyme und die richtige grammatikalische Anwendung des Wortes „Wartung“ wird den Website-Usern und Userinnen noch mitgegeben. Trotz der charmanten Erklärung lässt die Redaktion der Duden-Website seine Nutzerinnen und Nutzer jedoch nicht völlig hilflos zurück.

„Beehren Sie uns gerne zu einem späteren Zeitpunkt erneut und nutzen Sie in der Zwischenzeit unsere digitale Rechtschreibprüfung unter mentor.duden.de“, teilt die Redaktion mit. Wann die Website genau wieder zur Verfügung steht, ließ das Team jedoch offen. (mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.