+++ EILMELDUNG +++ „Über 17 Jahre ein Teil des Teams“ Schock für den FC Bayern: Reha-Trainer Thomas Wilhelmi (†57) ist tot

+++ EILMELDUNG +++ „Über 17 Jahre ein Teil des Teams“ Schock für den FC Bayern: Reha-Trainer Thomas Wilhelmi (†57) ist tot

„Der flotte Dreier“Beeindruckende Fakten zur deutschen „Air Force One“

Der neue Airbus A350 „Konrad Adenauer“ steht am 28. Januar 2023 auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER).

Der neue Airbus A350 „Konrad Adenauer“ steht am 28. Januar 2023 auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER).

„Der flotte Dreier“: An dieser Stelle zeigt unsere Redaktion die drei besten Posts einer berühmten Persönlichkeit, die drei besten Ereignisse aus der Sportwelt – oder drei Dinge, die uns besonders bewegen. Die Top 3 zum Staunen eben. Diesmal: die drei beeindruckendsten Merkmale des neuen Regierungsfliegers „Konrad Adenauer“.

Egal ob Instagram, Facebook, Twitter, TikTok oder YouTube – überall im Internet werden wir mit Videos, Posts von Prominenten und Storys geflutet. Schwierig, da den Überblick zu behalten.

Nicht nur die Stars und Sternchen, auch Sportlerinnen und Sportler, Teams und nicht zuletzt auch die Fans selbst teilen ihre Emotionen, Gefühle und Momente im Netz.

Sie wollen wissen, was unsere Top 3 bei den Promis, in der Show-Welt, im Sport oder in der Welt der Filme und Serien ist? Dann sind sie hier genau richtig. In unserer Rubrik „Der flotte Dreier“ gibt es schnell die besten drei Posts, Storys und Dinge, die unsere Redaktion bewegen.

Alles zum Thema Konrad Adenauer

Diesmal schauen wir uns die drei bemerkenswerten Merkmale des neuen Regierungsfliegers an. Der Airbus A350-900 hob am 28. Januar 2023 zum ersten Mal mit Bundeskanzler Olaf Scholz an Bord ab.

1. Nonstop überall hin

Der Airbus A350 „Konrad Adenauer“ der Flugbereitschaft steht am 28. Januar 2023 für die erste Reise des Bundeskanzlers nach Lateinamerika bereit.

Der Airbus A350 „Konrad Adenauer“ der Flugbereitschaft steht am 28. Januar 2023 für die erste Reise des Bundeskanzlers nach Lateinamerika bereit.

Der neue Regierungsflieger „Konrad Adenauer“ vom Typ Airbus A350-900 wurde Ende 2022 von der Bundeswehr in den Dienst gestellt. Den Testflug hat die deutsche „Air Force One“ mit dem Bundespräsidenten Steinmeier über den Jahreswechsel erfolgreich absolviert. Die Adenauer ist 67 Meter lang, fliegt mehr als 13.000 Meter hoch und ist 960 Kilometer pro Stunde schnell.

Seit Samstag (28. Januar 2023) transportiert die deutsche „Air Force One“ den Bundeskanzler und eine hochrangige Wirtschaftsdelegation durch Südamerika. Für die 12.000 Kilometer lange Strecke waren 14 Stunden angesetzt. Das Besondere: Der Flieger kann jedes Ziel auf der Welt ohne Zwischenlandung erreichen. So etwas gab es noch nie!

2. 1,2 Milliarden Euro für drei Flugzeuge

Das Foto vom 28. November 2018 zeigt den Flügel des A340, mit dem Angela Merkel zum G20-Gipfel fliegen sollte. Außerdem sind Feuerwehrwagen mit Blaulicht abgebildet.

Wegen einer Panne mit der alten „Konrad Adenauer“-Maschine, wie auf dem Foto zu sehen, investierte der Bundestag in neue Regierungsflugzeuge.

Olaf Scholz flog bereits im Jahr 2018 mit einer „Konrad Adenauer“-Maschine. Zusammen mit der damaligen Bundekanzlerin Angela Merkel war er auf dem Weg zum G20-Gipfel, als gleich zwei Funksysteme ausfielen und das Flugzeug wieder umkehren musste. Merkel und Scholz stiegen daraufhin in ein spanisches Linienflugzeug um, erreichten den G20-Gipfel aber dennoch einen Tag zu spät.

Damit so etwas nicht noch einmal vorkommt, spendierte der Bundestag 1,2 Milliarden Euro für die Anschaffung von drei neuen Regierungsflugzeugen. Eine davon ist das neue „Konrad Adenauer“-Modell.

Maximaler Komfort für den Bundeskanzler

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) geht die Treppe am 28. Januar 2023 hoch zum neuen Airbus A350 „Konrad Adenauer“ der Flugbereitschaft auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER).

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) geht die Treppe am 28. Januar 2023 hoch zum neuen Airbus A350 „Konrad Adenauer“ der Flugbereitschaft auf dem militärischen Teil des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER).

Neben der beeindruckenden Länge und der enormen Geschwindigkeit hat das neue „Konrad Adenauer“-Flugzeug noch einiges mehr zu bieten. Bei der Ausstattung kann sich der Bundeskanzler vor allem über eine VIP-Lounge und mehrere Büros freuen. Einzelheiten gibt die Bundeswehr jedoch nicht preis. (mi)

Gefallen? An dieser Stelle teilen wir regelmäßig unsere Top 3 aus der Promi,- Film- und Sportwelt.

Sie haben auch drei Favoriten? Drei Lieblings-Filme? Drei Lieblings-Momente aus der Welt von Social Media? Schreiben Sie uns doch: post@express.de. Die Redaktion.