Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Fast so alt wie ihre Besitzerin Flossie ist die älteste Katze der Welt 

Katze Flossie schläft auf einem gelben Kissen.

Katze Flossie aus London, hier auf einem aktuellen Foto von November 2022, ist die älteste lebende Katze der Welt.

In London ist die älteste lebende Katze der Welt zu Hause. Sie ist fast so alt wie ihre Besitzerin.

Die älteste lebende Katze der Welt ist fast so alt wie ihre neue Besitzerin. Mit 26 Jahren und 329 Tagen halte Flossie den Rekord, teilte das Guinness-Buch der Rekorde am Donnerstag mit.

„Ich wusste von Anfang an, dass Flossie eine besondere Katze ist, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich mein Zuhause mit einer Weltrekordhalterin teilen würde“, sagte die 27-jährige Vicki Green aus dem Südostlondoner Stadtteil Orpington.

Älteste lebende Katze ist in Menschenjahren mindestens 120 Jahre alt

„Sie ist taub und ihr Sehvermögen lässt nach, aber das scheint sie nicht zu stören.“ In Menschenjahren gerechnet sei Flossie mindestens 120, sagte Naomi Rosling von der Tierschutzorganisation Cats Protection.

Alles zum Thema Katzen

Der Chefredakteur von Guinness World Records, Craig Glenday, verglich die Katze mit Jeanne Calment. Die Französin gilt mit 122 Jahren und 164 Tagen als älteste Person, die je gelebt hat.

Um den Rekord als älteste Katze der Geschichte zu bekommen, muss Flossie aber noch einige Zeit durchhalten: Diesen Rekord hält Creme Puff – die US-Katze wurde 38 Jahre und 3 Tage alt. (dpa/eg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.