Große Trauer in Köln Karnevalslegende Hans Süper (†86) ist tot

13 unversehrte Sarkophage Forschern gelingt spektakulärer Fund in Grabtunnel

Symbol_Sarkophag

Ein Mann steht neben einem Sarkophag in der Pyramide von Djoser in Sakkara. Als erster Pharao wurde König Djoser um das Jahr 2650 vor Christus in einer Pyramide bestattet. In Sakkara wurden in einem Grabtunnel nun 13 unversehrte Sarkophage entdeckt.

Sakkara – Mythen um den Fluch des Pharao ranken sich nicht erst seit der Entdeckung von Tutanchamuns Grab um das alte Ägypten. Kommt nun ein weiteres Kapitel hinzu?

Denn was ägyptische Archäologen jetzt in Sakkara, rund zwanzig Kilometer südlich von Kairo, entdeckt haben, darf als Sensation bezeichnet werden.

Die Archäologen melden den spektakulären Fund von mindestens 13 Särgen – und die sind nicht nur 2500 Jahre alt. Die noch viel größere Sensation: Die Särge sind nach ersten Untersuchungen noch vollständig versiegelt. Alles deutet darauf hin, dass die Sarkophage seit der Beisetzung nicht geöffnet wurden (siehe Video oben). 

Sarkophage in Ägypten gefunden

Die Särge wurden in einem Grabtunnel gefunden. Ägyptens Antikenminister El-Anani spricht vom größten Sargfund seit der Entdeckung der Grabanlage Al-Asasif im Tal der Könige.

Symbol_Sarkophag

Ein Mann steht neben einem Sarkophag in der Pyramide von Djoser in Sakkara. Als erster Pharao wurde König Djoser um das Jahr 2650 vor Christus in einer Pyramide bestattet. In Sakkara wurden in einem Grabtunnel nun 13 unversehrte Sarkophage entdeckt.

Die Archäologen gehen davon aus, dass in dem tiefen und weit verzweigtem Tunnelsystem noch weitere Särge zu finden sind.

Wer sich in den Sarkophagen befindet, ist nicht bekannt. Untersuchungen dazu sollen folgen. (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.