Hollywood-Legende ist tot „Goodfellas“-Star überraschend gestorben

NRW-Zoo verkündet Schock-Nachricht „Katrins Tod bedeutet auch das Ende einer Ära“

Siamang-Dame Katrin aus dem Krefelder Zoo ist gestorben.

Siamang-Dame Katrin aus dem Krefelder Zoo ist gestorben.

Es ist nicht weniger als das Ende einer Ära, das der Krefelder Zoo schweren Herzens verkünden muss. Der letzte „singende Affe“, das Siamang-Weibchen Katrin, ist tot.

„Leider haben wir heute eine traurige Nachricht für Euch“, erklärt der Zoo Krefeld am Freitag (1. März) seinen Fans auf der offiziellen Facebook-Seite. In dem Post geht es um ein ganz besonderes Tier. Katrin, der letzte „singende Affe“ in dem Zoo. Doch der Siamang ist tot.

Natürlich ist jeder Tod ein schreckliches Ereignis. Doch der Krefelder Zoo macht deutlich, um was für eine Tragödie es sich handelt. „Wir sind sehr traurig, denn Katrins Tod bedeutet auch das Ende einer Ära“, so die Tierpfleger.

Zoo Krefeld erschüttert: „Singender Affe“ Katrin ist tot

Viele Jahrzehnte gehörte Katrin zu den Attraktionen. Der laute Revier-Gesang der asiatischen Affen war im Krefelder Zoo weit zu hören und gehörte zu den typischen Geräuschen, welche die Besucherinnen und Besucher in eine andere Welt abtauchen ließen. „Nun ist es wieder ein wenig stiller geworden“, erklärt ein Pressesprecher traurig.

Der Siamang-Affe hatte in der Nacht zum Freitag den Angaben zufolge einen Schlaganfall erlitten. Am Morgen sei er dann gestorben. Dieses Jahr wäre Katrin 48 Jahre alt geworden. Mit ihr stirbt auch der letzte Siamang im Krefelder Zoo. Zwar hatte Katrin und ihr Partner Elvis mehrfach Nachwuchs, doch zog nach und nach in andere Zoos um.

„Nach dem Tod ihres Gefährten Elvis überlegten wir lange, ob wir ihr noch einen Umzug und einen neuen Partner zumuten können. Da Katrin aber alleine zufrieden, neugierig und gesund war, haben wir uns gegen den Stress einer so starken Umstellung entschieden“, so der Zoo Krefeld weiter.

Zoo Krefeld mit rührendem Nachruf für Siamang-Dame Katrin

Dass Katrin überhaupt so alt geworden ist, ist eher ungewöhnlich. In freier Natur werden Siamangs zwischen 25 und 30 Jahre alt, bei artgerechter Haltung bis zu 40 Jahre.

„Bis zuletzt hat sie die schönen Sonnenstrahlen und mit gutem Appetit ihre Lieblingsspeise, junge Weidentriebe, genossen. Wir und viele, viele Besucher werden sie vermissen“ so der Zoo Krefeld in seinem Nachruf. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.