Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Fall für Kripo Feuerwehr zu Brand alarmiert – im Haus macht sie überraschenden Fund

Fahrzeug der Feuerwehr Köln

Die Feuerwehr hat bei einem Einsatz in Wuppertal am 10. Juli eine überraschende Entdeckung gemacht. Das Symbolfoto zeigt ein Fahrzeug der Feuerwehr Köln am 1. August 2020.

Wuppertal. Eigentlich war es ein ganz normaler Brandalarm, der am Samstag (10. Juli) bei der Wuppertaler Feuerwehr einging – doch was die Einsatzkräfte dann in einem Mehrparteienhaus fanden, ist nun ein Fall für die Kriminalpolizei.

Am Samstag um 16.40 Uhr war die Feuerwehr über den Brand in der Kaiserstraße im Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem unbewohnten Mehrparteienhaus.

Schließlich gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen. Während der Löscharbeiten machten die Wehrleute allerdings eine besondere Entdeckung. In einer der Wohnungen stellten sie eine Cannabis-Plantage fest, wie die Wuppertaler Polizei am Abend berichtete.

Cannabis-Plantage in unbewohnter Wuppertaler Wohnung

Bei einem Brand in einem unbewohnten Mehrparteienhaus in Wuppertal-Vohwinkel haben die Einsatzkräfte am 10. Juli 2021 in einer Wohnung eine Cannabis-Plantage entdeckt.

Die rund 500 Pflanzen wurden im Laufe des Abends von den Einsatzkräften entsorgt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen – sowohl zur Brandursache als auch zu den Hintergründen der Cannabis-Plantage. (so)