Zum dritten Mal im Monat Schon wieder Trauerbeflaggung in NRW – das ist der Grund

Fahnen wehen vor dem NRW-Landtag in Düsseldorf auf Halbmast.

Für kommenden Montag (19. September) hat das Land NRW, wie hier am 9. September 2022, Trauerbeflaggung angeordnet.

Zum dritten Mal im Monat wird in Nordrhein-Westfalen vom Innenministerium Trauerbeflaggung angeordnet.

Schon wieder wurde in NRW Trauerbeflaggung angeordnet. Das teilte das Innenministerium des Landes unter Minister Herbert Reul (CDU) am Freitag (16. September 2022) mit.

Demnach sollen am Montag (19. September) alle Flaggen auf halbmast gesetzt werden. Anlass ist die Beerdigung von Queen Elizabeth II. in Großbritannien.

Trauerbeflaggung in NRW zur Beerdigung der Queen

Bereits am vergangenen Freitag war Trauerbeflaggung in NRW aufgrund des Todes der Queen angeordnet worden.

Alles zum Thema Queen Elizabeth

Sie war am 8. September 2022 in Schloss Balmoral in Schottland im Alter von 96 Jahren verstorben, wie der Palast mitteilte.

Auch Anfang des Monats wurde anlässlich des Todes des ehemaligen sowjetischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträgers Michail Gorbatschow zu dieser Maßnahme gegriffen.

Die Anordnung betrifft alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und der Gemeindeverbände sowie Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen. (dpa/cab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.