Frau in NRW schwer verletzt Kaum ist der Maulkorb ab, beißt der Pitbull zu

5493292

Schlimme Hunde-Attacke in Hamm: Eine Frau wurde von einem Pitbull gebissen. Das Archivbild stammt aus Hamburg und wurde 2000 in einem Tierheim geschossen.

Hamm – Hunde-Attacke in NRW: Eine Frau ist Opfer eines Pitbull geworden. Die 45-Jährige wurde in Hamm schwer verletzt.

  • In Hamm kam es am Montag (14. September) zu einem gefährlichen Zwischenfall.
  • Ein Pitbull, der gerade keinen Maulkorb trug, biss einer Frau ins Bein.
  • Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Hamm: Pitbull ohne Maulkorb beißt Frau ins Bein

Der Vorfall ereignete sich laut Polizeibericht am Montagnachmittag (14. September). Wie konnte es zu diesem gefährlichen Pitbull-Angriff kommen? Der Hundehalter hatte dem Vierbeiner kurz zuvor den Maulkorb abgenommen, damit er etwas trinken konnte.

In dem Moment wollte die Frau gerade auf ihr Fahrrad steigen, doch dazu kam es nicht. Denn der Pit-Bull-Terrier wurde auf die ahnungslose Frau aufmerksam und biss sie unvermittelt in die Wade, bevor sie wegfahren konnte.

Hamm: Frau wegen Hundebiss schwerverletzt im Krankenhaus

Die Verletzte wurde durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Gegen den 50-jährigen Hundehalter aus Hamm wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.