Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

Schweres Unglück in Delbrück LKW durchbricht Geländer und stürzt in die Lippe

LKW in der Lippe

Bei einem Unfall auf der Boker Straße ist am Dienstagmorgen, 29. September, ein Lkw-Fahrer von einer Brücke in die Lippe gestürzt und leicht verletzt worden. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an.

Paderborn/Delbrück – Zum Glück ist es noch einmal glimpflich ausgegangen: Am Dienstagmorgen, 29. September, ist ein Lastwagen von einer Brücke in Delbrück in die Lippe gestürzt.

  • Am Dienstagmorgen, 29. September, ist ein Lkw-Fahrer mit seinem 12-Tonner von einer Brücke in die Lippe gestürzt
  • Der Fahrer konnte leicht verletzt aus dem Führerhaus gerettet werden
  • Die Bergungsarbeiten dauern noch bis in die Abendstunden an

Der Fahrer (46) des Backwaren-Lieferwagens kam mit leichten Verletzungen davon. Die Bergung des Fahrzeugs dauerte am Mittag noch an. 

Delbrück: Lkw durchbrach Brückengeländer und stürzt in Lippe

Der Lastwagen war am Morgen gegen 7.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve von der Straße abgekommen und hatte das Brückengeländer durchbrochen.

Mit der rechten Fahrzeugseite landete er im knietiefen Wasser. Ein Autofahrer (58) bemerkte den Unfall. Kurzerhand kletterte er zur oben liegenden Fahrertür und half dem Fahrer, aus der Fahrerkabine herauszukommen, wie die Polizei Paderborn mitteilte.

Nach Lkw Sturz in Lippe: Wasserschutzbehörde eingeschaltet

Mithilfe einer Feuerwehr-Drehleiter wurden die beiden anschließend in Sicherheit gebracht. Der Helfer blieb unverletzt. Aus Sicherheitsgründen legte die Feuerwehr Ölsperren in den Fluss. Auch die zuständige Wasserschutzbehörde wurde informiert. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.