Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Sechs Personen verletzt Auto überschlägt sich auf NRW-Autobahn – Lkw verliert Diesel

Auto überschlagen A42 Oberhausen

Ein Auto hat sich auf der A42 bei Oberhausen am 26. April überschlagen und ist auf dem Dach gelandet.

Oberhausen – Großeinsatz am Montagabend (26. April 2021) für die Feuerwehr in Oberhausen: Ein voll besetztes Auto hat sich bei einer Ausfahrt der Autobahn 42 überschlagen. Mehrere Personen wurden bei dem Unfall teils schwer verletzt. Durch die umherfliegenden Teile des Unfalls ist auch ein Lkw auf der Gegenfahrbahn stark beschädigt worden.

  • Unfall auf A42 bei Oberhausen
  • Auto überschlägt sich auf der A42
  • Sechs Personen teils schwer verletzt

NRW: Auto überschlägt sich auf der A42 bei Oberhausen

Bei dem schweren Unfall an der Anschlussstelle Oberhausen Zentrum wurden sechs Menschen teils schwer verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Alle konnten demnach das Unfallauto noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Das Auto war in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort unterwegs, die Fahrbahn der A42 wurde vorübergehend gesperrt. Zum Unfallhergang machte die Feuerwehr zunächst keine Angaben. 

NRW: Tanklaster verliert Flüssigkeit auf A42 bei Oberhausen

Nahezu zeitgleich mit dem schweren Unfall meldeten Anrufer auch noch einen Tanklaster, aus dem auf der A42 in Fahrtrichtung Dortmund eine erhebliche Menge Flüssigkeit auslief.

Da die Feuerwehr Oberhausen neben dem Unfall zu diesem Zeitpunkt auch bei einem Brand in einem Gewerbegebiet im Einsatz war, wurde die Feuerwehr Bottrop um Hilfe gebeten, da bereits alle verfügbaren Kräfte im Einsatz waren.

Umherfliegende Wrackteile des schweren Unfalls auf der A42 hatten bei einem Lkw, der in die andere Fahrtrichtung unterwegs war, den Dieseltank aufgerissen.

NRW: Lkw verliert große Mengen Diesel auf A42 bei Oberhausen

Nach Angaben der Feuerwehr Bottrop liefen beim Eintreffen größere Mengen Diesel auf die Fahrbahn. Die Einsatzkräfte fingen die Flüssigkeit mit Wannen auf und dichteten den stark beschädigten Tank ab.

Insgesamt 400 Liter Diesel aus dem Tank und den Wannen wurden im Anschluss in einen Transportbehälter umgepumpt. Der auf die Fahrbahn gelaufene Diesel wurde abgestreut. (cho mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.