Seoane-Aus jetzt fix Leverkusen schmeißt Trainer raus – und verkündet schon den Nachfolger

20.000 Euro Schaden Mann (33) auf der Jagd nach Wespe – plötzlich geht alles ganz schnell

Auto nach Unfall in einer Leitplanke. Der Schaden des Unfalls in Brakel (NRW) wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Der Schaden des Unfalls wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Der Unfall ereignete sich am Freitag (12. August) in Brakel im Kreis Höxter.

Nach einem Unfall im Kreis Höxter hatte der 33-jährige Fahrer eine besondere Story zu erzählen. Immerhin: Er selbst konnte ohne Verletzungen aus dem Wrack aussteigen.

Die Wespen im Sommer 2022 sind ein Thema für sich. Viele Menschen empfinden die Insekten als besonders lästig, haben in Haus und Garten mit ihnen zu kämpfen. Ein Mann aus Paderborn (NRW) hat nun in Bezug auf Wespen ganz eigene Erfahrungen gesammelt.

Wie die Polizei berichtet, hat der 33-Jährige am Freitag (12. August) gegen 10.35 Uhr auf der L863 zwischen Beverungen-Tietelsen und Brakel-Erkeln (Kreis Höxter) die Kontrolle über sein Auto verloren.

Unfall in Brakel: Wespe verfängt sich im Hemd von Autofahrer, der verreißt sein Lenkrad

Der BMX X5 landete mit einem lauten Knall in der Leitplanke, der komplette vordere Bereich des Autos wurde zerstört. Der Schaden des Unfalls wird auf etwa 20.000 Euro beziffert.

Glück im Unglück: Der Fahrer, der alleine unterwegs war, konnte unverletzt aus seinem zerstörten Auto aussteigen. Die Airbags des Wagens lösten aus und bewahrten ihn offenbar vor schweren Verletzungen.

Als die Polizei vor Ort war, klärte der Fahrer die Einsatzkräfte über den ungewöhnlichen Unfallhergang auf: Kurz vor dem Unfall habe sich eine Wespe in seinem Hemd verfangen.

Auto prallt ungebremst in Leitplanke: 20.000 Euro Schaden

Bei dem Versuch, das stechende Insekt irgendwie loszuwerden, habe der 33-Jährige aus dem Kreis Paderborn das Lenkrad verrissen und sei mit dem Wagen ungebremst in die Leitplanke geprallt.

Neben dem Schaden am Auto hat auch die Leitplanke etwas abbekommen. Die „Wespentaille“, wie sie ein Sprecher der Polizei scherzhaft nannte, muss nun ausgebessert werden. Die Kosten sollen sich auf etwa 1000 Euro belaufen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.