Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten

NRW-Wahl Duell zwischen Wüst und Kutschaty, doch die besten Reden hielt anderer Kandidat

In der „Wahlarena“ trafen (v.l.) Thomas Kutschaty (SPD), Mona Neubaur (Grüne), Hendrik Wüst (CDU), Joachim Stamp (FDP) und Markus Wagner (AfD, nicht im Foto) am 3. Mai 2022 in Köln aufeinander.

In der „Wahlarena“ trafen (v.l.) Thomas Kutschaty (SPD), Mona Neubaur (Grüne), Hendrik Wüst (CDU), Joachim Stamp (FDP) und Markus Wagner (AfD, nicht im Foto) am 3. Mai 2022 in Köln aufeinander.

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wird am Sonntag ein neuer Landtag gewählt. Die Prognosen zeigen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD).

Wenn am Sonntag, 15. Mai 2022, in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt wird, dann schauen alle auf den amtierenden Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (46, CDU) und seinen Herausforderer Thomas Kutschaty (53, SPD).

Haben beide einen guten Wahlkampf gemacht, um die Stimmen der Wähler und Wählerinnen zu bekommen? Die Prognosen sehen die beiden Politiker eng beieinander.

In Sachen Reden gibt es allerdings einen klaren Sieger – und der heißt weder Wüst noch Kutschaty. Nach Auffassung des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) im NRW-Landtagswahlkampf hat FDP-Spitzenkandidat Joachim Stamp am besten geredet. Stamp sei „vergleichsweise dynamisch und energiereich“ aufgetreten und habe „stimmlich, gestisch und mimisch überzeugt“, bescheinigten die Rhetorik-Profis dem FDP-Mann am Samstag, 14. Mai 2022, nach einer Analyse der Reden aller fünf NRW-Spitzenkandidaten. Damit habe er auch „über gelegentliche Stolpermomente in der Syntax oder einige holprige Übergänge“ hinweggetröstet.

Alles zum Thema Hendrik Wüst
  • NRW-Wahl Wüst trifft Kutschaty und kündigt „professionellen Austausch“ an
  • Nach NRW-Wahl CDU und Grüne kündigen ersten, wichtigen Schritt an
  • Tornados in NRW Minister Wüst spricht nach Unwetter Warnung aus: „Müssen uns darauf einrichten“
  • NRW ist Öko-Schlusslicht „Schockierend“: Landesregierung fährt schlimmste Luftverpester
  • Bald Schwarz-Grün in NRW? Erste wichtige Entscheidung gefallen – jetzt droht deftiger Zoff
  • Analyse der NRW-Wahl Die CDU hat gewonnen? Das stimmt eigentlich gar nicht
  • Ampel nach NRW-Wahl unter Druck Wird Wüst wirklich diesen Schritt gehen? Reaktion spricht Bände
  • NRW-Wahl 2022 „Schalalala“ – CDU-Party in Düsseldorf eskaliert, Ordnungsamt rückt an
  • NRW-Wahl 2022 Vorläufiges Endergebnis da: CDU siegt klar – Die Grünen mit Rekordwert
  • Wie meint er das denn? Kutschaty nach SPD-Desaster bei NRW-Wahl: „Hat geklappt“

Platz zwei belegte im Rhetorik-Ranking der SPD-Herausforderer Thomas Kutschaty, den die Fachleute als „sehr anschaulich, aber zu leidenschaftslos“ einstuften. CDU-Amtsinhaber Hendrik Wüst landet auf Platz Drei. „Der Ministerpräsident macht nichts falsch, bleibt aber hinter den Möglichkeiten eines Landesvaters im Krisenmodus zurück“, so die Bewertung - „ordentlich aber zu unstrukturiert“.

Die Ansprachen der Grünen Mona Neubaur empfanden die Redenschreiber als „kraftvoll, aber schwach in der Argumentation“ - Platz vier. Letzter wurde der AfD-Mann Markus Wagner. Seine Auftritte taugten als „Lehrstück in Sachen Demagogie“, urteilte der Verband. Über das Ranking hatte auch die „Rheinische Post“ berichtet. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.