Mehr als 1000 Kilometer Unglaublich, wo Riesenseeadler „Grobi“ aus NRW landete

Adler Grobi

Riesenseeadler „Grobi“, der am 12. April in Remscheid entflogen ist, mit Falknerin Carola Schossow.

Remscheid – Die Suche hat ein Ende, nur eingefangen werden muss der Flüchtige noch. Am 12. April war der imposante Riesenseeadler „Grobi“ aus der Falknerei Bergisch Land in Remscheid nach einem Krähenangriff entflogen. Nach vermeintlichen Sichtungen in Österreich vor wenigen Tagen wurde er nun definitiv gesehen und fotografiert: in Ungarn. 

  • NRW: Riesenseeadler „Grobi“ aus Falknerei in Remscheid entflogen
  • Greifvogel in Ungarn gesehen und fotografiert
  • Falkner versucht, „Grobi“ zu sichern und nach Hause zu bringen

„Er ist der Liebling unserer Flugshow-Besucher“, hatte Falknerin Carola Schossow kurz nach dem Verschwinden von „Grobi“ dem EXPRESS gesagt. 

Riesenseeadler „Grobi“ in Remscheid entflogen – und in Ungarn gelandet

Alles zum Thema Facebook
  • McDonald's Plötzlich gibt es andere Pommes - warum?
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Preis-Schock bei Aldi Kunde spricht heikles Thema an – Discounter packt aus
  • Aldi Ekel-Alarm bei Kühlprodukt – „Frische sieht wohl anders aus“
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • Vergebliche Suche auf Facebook Kölner Hündin „Miss Marple“ findet ihren Retter dank EXPRESS
  • „Die haben doch 'nen Knall“ Kunde erlebt Schock beim Blättern durch den aktuellen Lidl-Prospekt
  • „Was kostet ein Vaterschaftstest?“ Sohn verzichtet auf FC-Spiel – sein Vater versteht die Welt nicht mehr
  • Rätselhafte Krankheit Über 100 Menschen in Kleinstadt erkrankt – alle haben eins gemeinsam
  • Kölner Szeneviertel Beliebte Bar muss Platz räumen – Club übernimmt

Nun ist Carola Schossow glücklich. Sehr glücklich! Denn nachdem sich einige Menschen mit vermeintlichen „Grobi-Sichtungen“ in Österreich gemeldet hatten, hat sie nun Gewissheit, wo ihr „großer Angsthase“ ist.

„Er ist tatsächlich im Nationalpark in Ungarn (Őrségi Nemzeti Park Igazgatóság). Er ist gesund und dort gut gefüttert, aber nicht gesichert worden... Die Fotos sind vom Leiter des Parks, “ postete Carola Schossow bei Facebook.

„Die letzten zwei Wochen waren von der Thermik her so mega gut, der musste sich eigentlich nur gleiten lassen“, hatte Carola Schossow vor wenigen Tagen noch gesagt. Und tatsächlich: „Grobi“ hat es aus dem Bergischen ins Land von Csardas und Gulasch geschafft. 

Remscheider Riesenseeadler „Grobi“ ist ein echter Hasenfuß

Der imposante Riesenseeadler, der seinen Namen von „Grobi“ aus der Sesamstraße hat, ist trotz seiner Größe und gewaltigen Flügelspannweite ein richtiges Hasenherz.

„Es wurde von Krähen oder Bussarden verscheucht, die gerade ihre Nester verteidigten. 'Grobi' ist ein echter Schisser, er hat Angst vor Krähen, erschreckt sich vor Fahrradfahrern und Hunden“, berichtete Carola Schossow seinerzeit dem EXPRESS.

Seit fünf Jahren lebt der inzwischen sechs Jahre alte Gigant der Lüfte in der Falknerei Bergisch Land – und seine Trainerin Carola Schossow liebt ihren tierischen Showstar mit dem Freiheitsdrang. „'Grobi' ist schon einmal entflogen, war damals aber nur ganz kurz weg und hat in unmittelbarer Nähe übernachtet.“ Nun war sein Ausflug etwas ausschweifender. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.