Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Horror-Unfall auf A1 in NRW 50-Jähriger überschlägt sich mit Pkw – Rettung vergeblich

unfall Autobahn Polizei

Der Mann war von mit seinem Pkw zunächst gegen die Schutzplanke geprallt, als sich sein Fahrzeug mehrfach überschlug (hier ein Symbolfoto von einem anderen Einsatz der Autobahnpolizei).

Münster – Schrecklicher Unfall auf der Autobahn 1 in Nordrhein-Westfalen am Donnerstagabend (8. April). Ein 50 Jahre alter Mann aus Stade überschlug sich mehrfach mit seinem Auto. Jede Rettung kam zu spät, er erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

  • Horror-Unfall auf der A1 bei Tecklenburg
  • 50-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit Auto
  • Rettung vergeblich: Der Mann starb wenig später in einer Klinik

Unfall auf A1: Auto überschlägt sich mehrfach

Zu dem Unfall war es auf der A1 nahe Tecklenburg aus bislang ungeklärten Ursachen gekommen. Der 50-Jährige kam plötzlich von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto gegen die Schutzplanke, teilte die Polizei mit.

Danach überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam im Grünstreifen zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden.

Schwerverletzter stirbt in Klinik nach Unfall auf A1

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik in Osnabrück.

Doch jede Hilfe der Mediziner war vergeblich: Der 50-Jährige starb am frühen Freitagmorgen in der Klinik, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilt.

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Hinweise auf weitere Fahrzeuge, die in den Unfall verwickelt wurden, liegen aber offenbar nicht vor. (jv)