Ex-Schützling von Sportboss Keller FC angelt sich nächsten Neuen – Stürmer im Trainingslager erwartet

90 Mio. Euro Eurojackpot-Gewinner aus NRW hat sich gemeldet, Lotto gibt Statement ab

129739660

Die Suche nach dem Rekord-Gewinner, der im Eurojackpot 90 Millionen Euro gewonnen hat, ist beendet.

Münster – Endlich ist der Rekord-Gewinner aus dem Münsterland gefunden!

Am vergangenen Samstag (7. März) war es genau vier Wochen her, dass der Eurojackpot geknackt wurde. Ein Spieler aus dem Münsterland in NRW darf sich über unfassbare 90 Millionen Euro freuen. 

  • Wochenlang war der Lotto-Gewinner unauffindbar
  • Nun hat sich der Gewinner gemeldet und freut sich über Eurojackpot 
  • Lotto-Gewinner möchte nicht an die Öffentlichkeit

Lotto-Gewinnzahlen im Eurojackpot

Alles zum Thema Eurojackpot
  • Eurojackpot Weiter gestiegen – Heute um den Jackpot mit 65 Millionen Euro spielen
  • Riesen-Gewinn Eurojackpot wieder nicht geknackt – jetzt geht es um 90 Millionen
  • Eurojackpot am 14.05. Gewinnzahlen gezogen – haben Sie richtig getippt?
  • Gewinner aus Deutschland Glückspilz knackt Eurojackpot von 90 Millionen Euro
  • 34 Millionen Gewinnzahlen stehen fest – haben Sie den Eurojackpot geknackt?
  • Eurojackpot  Spieler aus Hessen gewinnt 90 Millionen – das will er sich jetzt kaufen
  • Eurojackpot am Freitag 35 Millionen – die aktuelle Gewinnzahlen und Quoten
  • Neue Woche, neues Glück Das sind die Eurojackpot-Zahlen – richtig getippt?
  • Zahlen und Quoten Eurojackpot nicht geknackt, aber zwei Tipper sind fast Millionäre
  • 22 Millionen Eurojackpot: Gewinnzahlen und Quoten vom 23. April

Wie WestLotto in einer Mitteilung bekanntgegeben hat, hat sich der Gewinner oder die Gewinnerin mit den Gewinnzahlen 7, 16, 22, 36 und 44 und den beiden Eurozahlen 3 und 4 am Montag (9. März) gemeldet.

„Der rechtmäßige Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin ist gefunden, daran besteht kein Zweifel“, bestätigt Eurojackpot-Chairman Andreas Kötter, nachdem der Lottoschein geprüft wurde.

Lotto-Gewinner möchte nicht an die Öffentlichkeit

Viel mehr wird man aber über den Millionär oder die Millionärin nicht erfahren.

Denn: „Die Person hat uns in wohlüberlegter Weise gebeten, strengstes Stillschweigen über alle Inhalte dieses Gesprächs, ihre Identität inklusive des Geschlechts und die Zukunftspläne zu bewahren. Dieser Bitte werden wir uneingeschränkt nachkommen.“

Nie zuvor gab es einen so hohen Lotteriegewinn in Nordrhein-Westfalen. Auch in ganz Deutschland wurde diese Summe erst einmal zuvor geknackt.

Eurojackpot geknackt: 90-facher Lotto-Millionär kommt aus dem Münsterland

„Sein Glückstipp bestand aus neun Tippreihen, was einem Spieleinsatz von 18,50 Euro entspricht“, erklärte Andreas Kötter bereits kurz nach dem Rekord-Gewinn. 

Manche Gewinner nehmen sich durchaus einige Zeit, um diesen lebensverändernden Moment auf sich wirken zu lassen und die Bedeutung eines solchen Mega-Gewinns für sich zu reflektieren. Erst danach melden sie sich.

Bei anderen ist es schlicht eine Urlaubsabwesenheit.

Geht WestLotto aktiv auf die Suche nach Gewinnern, die sich nicht melden?

Für uns ist es das Ziel, dem Gewinner seinen Lotto-Gewinn (Hier mehr lesen: Wegen einer Kleinigkeit – Düsseldorfer verpasst 22 Millionen-Lottogewinn) auch zuzustellen. Sofern uns Daten bezüglich der Identität des Gewinners vorliegen, beispielsweise beim Spiel mittels Kundenkarte, kann so eine Kontaktaufnahme erfolgen. In diesem Fall wollte der Tipper anonym bleiben. Sollte er sich in den nächsten Wochen nicht melden, werden wir „Such-Maßnahmen“ überlegen. Bei ähnlichen Fällen gab es in der Vergangenheit beispielsweise Aufrufe in den Medien, Hinweise im Kundenmagazin, elektronische Anzeigen auf Bildschirmen oder sogar Plakate. Auf diese Weise konnte schon einmal ein Millionengewinner in Köln „aufgespürt werden“.

Hat der 90-Mio-Euro-Gewinn ein Verfallsdatum?

Für Gewinne bei den staatlichen Lotteriegesellschaften gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von 3 Jahren. Sollte der Gewinn bis dahin tatsächlich nicht abgeholt worden sein, wird die komplette Summe von 90 Mio. Euro in der folgenden Ausspielung zusätzlich als Gewinn ausgeschüttet.

Wie schnell hat der Rekordgewinner die Millionen dann auf seinem Konto?

Das Geld liegt für den Gewinner zur Überweisung bereit. Kennen wir die Kontonummer des Gewinners, sind die Millionen quasi schon unterwegs. Das Geld wurde dem 90-Millionen-Euro-Lotto-Gewinner bereits am Montag (9. März) überwiesen, nachdem er sich gemeldet hatte.

Bei einer so riesigen Gewinnsumme: Gibt es eine Einmal-Auszahlung oder wird das Geld in Raten überwiesen?

Die Summe wird als Einmalzahlung vorgenommen und ausschließlich als Überweisung getätigt. Den berüchtigten Geldkoffer gibt es gar nicht.

Auf einen Schlag 90-facher Millionär sein, das kann einen erstmal überfordern. Bieten Sie Beratungen für Lotto-Millionäre an und falls ja, welche?

WestLotto bietet allen sogenannten Großgewinnern eine Betreuung mittels persönlicher Gespräche an. Hierbei geben wir Hinweise, auf welche Dinge die Gewinner achten sollten. Dazu zählt zum Beispiel der Ratschlag, sich professionell beraten lassen. Gerade bei Finanz- oder Steuerfragen oder juristischer Beratung gilt es, dass sich der Gewinner seriöse und kompetente Geldinstitute

Eurojackpot: Drei Felder zum Preis von einem spielen, nur 2,60 Euro (hier lesen Sie mehr)

Eurojackpot vom 7. Februar 2020: Es gibt drei weitere NRW-Millionäre

Insgesamt waren es sogar vier Leute aus Nordrhein-Westfalen, die am 7. Februar 2020 zu Millionären gemacht wurden.

Drei der vier Sieger hatten sich bereits schnell gemeldet, um ihre Millionen zu kassieren. Die drei weiteren NRW-Millionäre kommen aus dem Kreis Viersen, dem Raum Wuppertal und Hagen und dürfen sich über 1,4 Millionen Euro freuen.

Eurojackpot geknackt: Wuppertaler freut sich über Millionengewinn (hier lesen Sie mehr)

Eurojackpot: Quittungen prüfen lassen

Wenn man sich also übrigens sicher ist, ob man eventuell doch das große Los gezogen hat, sollte man seinen Schein noch einmal Annahmestelle prüfen lassen.

Zudem ist auf der Rückseite der Spielquittungen eine Rufnummer angegeben, um seinen Schein prüfen zu lassen. (sp/cho/spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.