Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Crash auf Seitenstreifen 44-Jähriger stirbt nach Horror-Unfall auf A44 bei Düsseldorf

Unfall_Dü

Der total zerstörte Kleintransporter auf der A44 in Düsseldorf.

Düsseldorf – Nach einem Auffahrunfall eines Lastwagens auf der A44 bei Düsseldorf ist einer der insgesamt vier schwer verletzten Insassen eines Kleintransporters gestorben. Der 44 Jahre alte Fahrer des Transporters erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch (7. April) mitteilte.

  • 44-Jähriger stirbt nach Unfall auf A44 bei Düsseldorf
  • Lkw krachte in Kleintransporter auf Seitenstreifen
  • A44 bei Düsseldorf stundenlang gesperrt

Laut den ersten Angaben gegenüber dem EXPRESS war der 37 Jahre alte Lkw-Fahrer auf den Kleintransporter am frühen Mittwochmorgen aufgefahren, der auf dem Seitenstreifen gestanden haben soll.

Unfall_A44

Rettungskräfte an der Unfallstelle auf der A44, wo am Mitttwochmorgen ein Lkw in einen Kleintransporter gefahren war. Mindestens vier Menschen wurden schwer verletzt.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Ursache dauerten am Mittwoch an. Ob Schnee oder Eis beim Zusammenprall eine Rolle spielten, war zunächst unklar.

A44 nach Horror-Unfall voll gesperrt

Die A44 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Mettmann zwischen Düsseldorf-Flughafen und dem Kreuz Düsseldorf-Nord stundenlang voll gesperrt. (smo/jv)