Rückruf in ganz Deutschland Achtung: Beliebtes Produkt für Babys und Kleinkinder betroffen

Im Knast wurde er zum Maler Düsseldorfer Galerie zeigt Bilder von Helge Achenbach

Helge_Achenbach_Bilder_21082018

Helge Achenbach inmitten seiner Kunstwerke aus der Serie „Spirit of Freedom“.

Düsseldorf – Er hat in seinem Leben unzählige Kunstwerke, Künstler und Galerien gesehen, war der einflussreichste Kunstberater des Landes. Wegen Betruges wanderte Helge Achenbach (66) in den Knast, fand hinter Gittern selbst die Liebe zur Leinwand. Im Juni wurde er entlassen, wohnt seitdem bei dem Kölner Enthüllungs-Journalisten Güther Wallraff. Die Düsseldorfer „bespoke Gallery“ zeigt demnächst seine Werke, der Erlös kommt seinem Verein „Kultur ohne Grenzen“ zu Gute.

Achenbachs Emotionen auf Leinwand

Er fühle sich „nicht als Künstler“, sagt Achenbach selbst – als „Gegenposition“ zu Joseph Beuys’ (†1986) „Jeder Mensch ist ein Künstler“. Ulli Maier, der Achenbachs Werke in seiner Galerie zeigt, steht da auf der Seite des verstorbenen Aktionskünstlers. „Kunst ist eine Sache der Betrachtung“, sagt er. Achenbachs Knast-Kunst ist für Maier vor allem durch die Situation, in der sie entstanden ist, bemerkenswert.

„Er hat durch die Malerei die dunkelsten Stunden seines Lebens überwunden. Die Emotionen, die in diesen Bildern stecken, machen die Ausstellung für mich so interessant.  Das sind absolut authentische Emotionen auf Leinwand“, so Maier zum EXPRESS.

Helge_Achenbach_malt_21082018

Früher handelte er mit den teuersten Kunstwerken, jetzt greift Helge Achenbach selbst zum Pinsel.

Ausstellung nach AC/DC-Lied benannt

Die Ausstellung trägt den Titel „Back in Black“. Einerseits, weil Achenbach statt der Knast-Kleidung nun wieder sein gewohntes Schwarz trägt, andererseits wegen des AC/DC-Songs.

„Darin geht es um einen jungen Mann, der aus dem Gefängnis kommt – ein toller Text“, sagt Achenbach dem EXPRESS.

Drei Tage lang – ab dem 7. September – sind seine Bilder in der Ackerstraße zu sehen, zur Eröffnung will er auch selbst kommen. Dann kommt eine weitere Galerie, ein weiterer ausgestellter Künstler zu seiner Liste hinzu … er selbst!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.