Für Kollege Michael Naseband TV-Kommissarin Alexandra Rietz zieht nach Düsseldorf

Natalia Osada und Alexandra Rietz (r.).

Natalia Osada und Alexandra Rietz (r.).

Fast elf Jahre lang spielten sie in der Sat.1-Serie „K 11 – Kommissare im Einsatz“, wurden in der Zeit gute Freunde. Nach dem Aus der Serie vor einem Jahr konzentrierte sich Michael Naseband (48) auf die Verwirklichung seines Traums, eine Kneipe in seiner Heimatstadt zu eröffnen, Alexandra Rietz (43) machte bei „Promi Big Brother“ mit und suchte nach einem neuen Lebensmittelpunkt.

„Ich habe Michael gefragt, wo ich meine Zelte neu aufschlagen sollte. Ich wollte nach K 11 weg aus München. Da sagte er: Komm doch nach Düsseldorf! Und siehe da: Noch in diesem Jahr ziehe ich hierhin! In Unterbilk habe ich eine Wohnung gefunden.“ Natürlich wird sie dann auch öfter in seinem neuen Szenelokal in der Altstadt sein. „Ein Hammer-Laden!“, schwärmte sie jetzt auf der großen Eröffnungsparty vom „Naseband’s“.

„Ich find’s selber so geil! Wenn du einen Plan hast und der geht auf – besser geht’s nicht!“, freute sich Naseband, als er in seinem Lokal mit mehreren Hundert Gästen feierte. Darunter die „Herrscher der Turntables“, Frank Dursthoff und Theo Fitsos, Hoppeditz Tom Bauer, Ex-Nationalspieler Gerd Zewe, Künstler Markus Tollmann, Steigenberger-Direktor Michael Kain, De Medici-Hotelchef Bertold Reul, Natalia Osada (1. Staffel Promi Big Brother) sowie Bert und Sophia Wollersheim.

Sogar OB Thomas Geisel schaute als später Gast noch kurz vorbei und gratulierte Naseband und seiner Lebensgefährtin Tanja Flister zu dem schönen Lokal.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.