Flughafen Düsseldorf Mann will in die Türkei – Kontrolle bringt heftige Vergehen ans Licht

Schlange bei der Kontrolle am Düsseldorfer Flughafen – hier wurde ein zweifach gesuchter Mann (49) gefasst.

Schlange bei der Kontrolle am Düsseldorfer Flughafen am 9. Juli 2022 – hier wurde am Donnerstagabend (25. August) ein zweifach gesuchter Mann (49) gefasst.

Die Bundespolizei hat am Flughafen Düsseldorf einen zweifach gesuchten Mann (49) gefasst.

Der 49-Jährige wollte am Donnerstagabend (25. August) mit dem Flieger in die Türkei nach Adana. Doch weit kam er nicht.

Während der Ausreisekontrolle stellten die Beamten und Beamtinnen der Bundespolizei am Flughafen Düsseldorf fest, der Mann war zur Fahndung ausgeschrieben.

Und nicht nur eine Behörde suchte nach ihm. Der Mann wurde von gleich zwei Staatsanwaltschaften per Haftbefehl gesucht.

  • Der erste Haftbefehl wurde im April dieses Jahres durch die Staatsanwaltschaft Bochum wegen Betruges ausgestellt. Demnach wurde der Mann im Juli 2019 zu einer Geldstrafe von 1250 Euro verurteilt.
  • Der zweite Haftbefehl, von Mai dieses Jahres, wurde durch die Staatsanwaltschaft Dortmund wegen Subventionsbetruges erlassen. Demnach wurde der Mann zu einer Geldstrafe in Höhe von 2400 Euro verurteilt.
Alles zum Thema Flughafen Düsseldorf

Die Ersatzfreiheitsstrafen in Höhe von 50 und 120 Tagen konnte der Verurteilte abwenden, indem er die oben genannten Geldstrafen vor Ort bei der Bundespolizei beglich. Im Anschluss setzte der in Dortmund lebende Mann seine Heimreise in die Türkei fort. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.