Als Gast auf der „ProWein“Weltstar Kylie Minogue lässt in Düsseldorf die Korken knallen

Kylie Minogue posiert für die Kamera.

Kylie Minogue, hier im Mai 2022 in London, wird als Gast zur Weinmesse „ProWein“ in Düsseldorf erwartet.

Pop-Sängerin Kylie Minogue kommt nach Düsseldorf. Bei der Weinmesse „ProWein“ wird sie als Gast erwartet.

von Nathalie Riahi (nari)

Sie ist seit Jahrzehnten eine internationale Trendikone. Ob mit ihrer Musik, ihren Clips, ihrer Schauspielerei oder ihrer Mode. Doch die australische Sängerin Kylie Minogue (54) ist auch Trendsetterin, was Getränke angeht.

Denn der Weltstar, der seit einigen Jahren seinen eigenen Wein produziert, hat im Dezember einen alkoholfreien Sparkling Rosé herausgebracht. Den will Kylie  auf der „ProWein 2023“ in Düsseldorf höchstpersönlich vorstellen.

Düsseldorf: Kylie Minogue kommt zur „ProWein 2023“

Vor rund zwei Jahren startete Kylie Minogue die Zusammenarbeit mit dem britischen Unternehmen „Benchmark Drinks“ und brachte ihre Lieblingstropfen „Wines by Kylie Minogue“ heraus. Als absoluter Hit erwies sich jetzt ihr alkoholfreier Rosé-Schaumwein „Kylie Minogue“.

Der spritzige Rosé basiert auf europäischen, entalkoholisierten Weinen, denen während der Gärung ein gehaltvoller Grüntee aus den chinesischen Liu-Da-Bergen zugesetzt wurde. Die Weinliebhaberin war auf der Suche nach einem alkoholfreien Wein, der nicht so süß schmeckt. Den fand sie nicht - und machte sich daher selbst ans Werk.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Am kommenden Wochenende wird die Sängerin in Düsseldorf erwartet. Bis Montag soll sie in der Stadt bleiben. In Halle 10 am Stand von „Benchmark Drinks“ wird sie ihre Weine präsentieren und auch den ein oder anderen Tropfen mit Interessierten verkosten. Natürlich auch ihren alkoholfreien.

Und der passt perfekt zum Zeitgeist. Nicht nur, was seine Farbe angeht - Roséweine werden in Deutschland immer beliebter. Sondern vor allem, dass er keine Umdrehungen hat. Denn das Thema „alkoholfreie Weine“ wird immer bedeutender, wie Michael Degen, Executive Director der Messe „ProWein“, weiß.

„No und Low-Alkohol liegen seit der letzten ProWein im Trend. Es sind zunehmend jüngere Leute, die Generation Z, die ein anderes Konsumverhalten zeigen. Noch liegt der Bereich bei einem Marktanteil von einem Prozent. Es wird ein Wachstum von sieben Prozent pro Jahr erwartet.“

Vom 19. bis 21. März findet die Fachmesse „ProWein“ in Düsseldorf mit rund 6000 Ausstellerinnen und Ausstellern aus 61 Ländern statt. Zu den Trendthemen in diesem Jahr gehören auch nachhaltigere Verpackungen.

So präsentiert das Bioweingut „Galler“ aus der Pfalz eine Weltpremiere: Es bietet eine Cuvée aus „Piwi“-Reben (pilzwiderstandsfähigen) in einer 0,5 Liter-Bierflasche samt Kronkorken an. „Es sind Mehrwegflaschen, die in dem deutschlandweit funktionierenden Pfandsystem zurückgegeben werden“, sagt Ansgar Galler.

Ein italienisches Weingut hat zudem eine Flasche aus Recyclingpapier entwickelt, die in der Sonderschau „Packaging & Design“ in Halle 5 vorgestellt wird.