Evakuierung Brand in NRW-Klinik: Feuerwehr muss Patienten und Patientinnen retten

Standort einer nordrhein-westfälischen Feuerwehr

In einer Düsseldorfer Klinik hat es am Samstagabend (19. März 2022) gebrannt. Unser Symbolfoto wurde am 26. Juni 2021 in NRW aufgenommen.

Brand in einer Düsseldorfer Klinik: Im St. Vinzenz Krankenhaus hat es am Samstagabend gebrannt. Die Feuerwehr musste Patientinnen und Patienten in Sicherheit bringen.

Im Düsseldorfer St. Vinzenz Krankenhaus ist am Samstagabend (19. März 2022) ein Brand ausgebrochen. Auf einer Station der Klinik in Pempelfort mussten Patientinnen und Patienten daraufhin in Sicherheit gebracht werden.

Die automatische Brandmeldeanlage hatte die Feuermeldung ausgelöst.

Düsseldorf: Brand im St. Vinzenz Krankenhaus – Feuerwehr nach vier Minuten vor Ort

Am Samstagabend um 18.32 Uhr wurde die Feuerwehr Düsseldorf durch die Brandmeldeanlage des St. Vinzenz Krankenhauses alarmiert. Nachdem die ersten Einsatzkräfte nach vier Minuten an der Einsatzstelle angekommen waren, entdeckte man Rauch in einem Patientenzimmer.

Der Gefahrenbereich und eine ganze Etage wurden sofort geräumt. Eine Kontrolle des Daches ergab eine Rauchentwicklung im Bereich einer Lüftungsanlage. In diesem Bereich wurde mit Spezialsägen das Dach großflächig geöffnet.

Düsseldorf: Feuerwehr bringt Krankenhaus-Brand unter Kontrolle

Durch den Einsatz von drei Drehleitern und mehreren Trupps unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung mit Löschrohren durchgeführt. Laut eines Feuerwehrsprechers wurde beim Krankenhaus-Brand in Düsseldorf niemand verletzt.

Etwa zwei Stunden nach der Alarmierung konnten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle bringen. Der Einsatz wurde gegen 21 Uhr beendet. Zur Brandursache konnte die Düsseldorfer Feuerwehr am Sonntag (20. März 2022) noch keine Angaben machen. (mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.