+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

Illegales Autorennen?Schwerer Unfall: Fahrer (20) flüchtet und lässt schwerverletzten Beifahrer (21) zurück

Absperrband der Polizei sperrt den Durchgang zu der Fundstelle einer Weltkriegsbombe

Zwei Autos sind in Dortmund in der Nacht zu Samstag frontal zusammengestoßen. (Symbolbild)

Zwei Autos sind in der Nacht zu Samstag frontal zusammengestoßen. Mehrere Personen wurden verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete.

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind in der Nacht zum Samstag (17. Juni 2023) in Dortmund vier Personen verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhren ein 23-jähriger Dortmunder und seine Freundin auf einer Straße, als ihnen entgegengesetzt der Fahrtrichtung aus einer Baustelle ein 20-jähriger Fahrer entgegenkam, teilte die Polizei am Sonntag mit. Auf einer Kreuzung stießen die Fahrzeuge dann frontal zusammen.

Dortmund: Zwei Autos stoßen frontal zusammen

Der 20-Jährige flüchtete und ließ seinen schwer verletzten 21-jährigen Beifahrer im Auto zurück. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei spürte den leichtverletzten Unfallverursacher wenig später im Keller seiner Wohnanschrift auf. Es bestehe der Verdacht eines illegalen Autorennens. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 000 Euro. (dpa)