Benefizkonzert Stephan Brings rockt für seine Nachbarn

Brings IMG_7465

Stephan Brings vor seinem schnuckeligen Häuschen in Mechernich-Kalenberg. Zusammen mit Bruder Peter  und vielen weiteren Künstlern tritt er am Sonntag  zugunsten der Unwetter-Opfer in der Eifel auf.

Bonn – Das ist eine typische Aktion der Brings-Brüder. Am morgigen Sonntag stehen Stephan (50) und Peter (51) für den guten Zweck in Kommern auf der Bühne: Sie spielen für die Unwetter-Opfer aus der Eifel, die es am 21. Juli besonders heftig getroffen hat.

Vor allem Stephan liegt die Initiative „Kommern hilft“ sehr am Herzen. Der Brings-Bassist hat im Nachbarort Kalenberg ein Häuschen. „Wir hatten Glück und liegen etwas höher, dadurch war nur unser Garten unter Wasser“, erzählt er.

digas-145954626_MDS-EXP-2016-07-23-71-102950666

Die Straßen standen bis zu 1,50 m unter Wasser.

Aber nicht alle hatten einen Schutzengel: „Darunter sind auch viele alte Leute, die sowieso schon von einer Minirente leben müssen und einige, die nicht versichert waren, weil so etwas hier noch nicht passiert ist“, erklärt Stephan.

Um diesen Menschen zu helfen, setzte sich der Ortsausschuss zusammen, plante das Benefiz-Konzert „Kommern hilft“. Die Schirmherrschaft hat der Mechernicher Bürgermeister Hans-Peter Schick übernommen.

Die Einnahmen gehen vollständig an die Flut-Opfer

„Es war für mich keine Frage, mich auch zu engagieren“, erzählt Stephan weiter. Schnell war auch Bruder Peter mit an Bord: „Die anderen drei sind noch im Urlaub.“ Aber Stephan holte auch noch den kölschen Sänger Björn Heuser dazu.

Jetzt hofft der Wahl-Eifler nur noch, dass durch Verkauf von Bier und Häppchen möglichst viel für die Opfer zusammenkommt. „Alles, was verkauft wird, wird auch gespendet“, erklärt Stephan begeistert.

Das Konzert steigt Sonntag um 11.30 Uhr auf dem Arenbergplatz in Kommern.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.