Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein, die Richtung Köln treibt

Illegale Techno-Party Ordnungsamt und Polizei auch in Bornheim im Einsatz – Stadt mit Warnung

Eine vertrocknete Wiese im Kölner Rheinpark. Polizei und Ordnungsamt haben am Freitag zwei illegale Partys in Bornheim aufgelöst.

Polizei und Ordnungsamt haben am Freitag (26. August 2022) illegale Partys in Bornheim und Roisdorf aufgelöst. Unser Symbolfoto vom 15. August 2022 zeigt eine vertrocknete Wiese im Kölner Rheinpark.

In Bornheim und Roisdorf haben Polizei und Ordnungsamt illegale Partys aufgelöst. Die Stadt spricht eine eindringliche Warnung aus.

Nach dem Todesdrama auf einer illegalen Techno-Party in der Westhovener Aue in Köln haben Einsatzkräfte von Ordnungsamt und Polizei in Bornheim eine ähnliche Party noch vor dem Start stoppen können.

Laut Mitteilung der Stadt Bornheim fand der Einsatz am vergangenen Freitag (26. August 2022) statt.

Bornheim: Ordungsamt und Polizei stoppen Techno-Party

Erneut hatte ein Veranstalter ohne jegliche Genehmigungen eine Techno-Party auf frei zugänglichen Flächen im Landschaftsschutzgebiet vorbereitet. Aufgrund von Beobachtungen durch eine Polizeistreife konnte die Veranstaltung noch vor Beginn aufgelöst werden.

Auf den Veranstalter kommen zahlreiche Ordnungswidrigkeitenverfahren und eventuell ein Ermittlungsverfahren zu.

Vorher war bereits in Roisdorf an der Victoriawiese durch das Ordnungsamt und die Polizei eine private Veranstaltung mehrerer Personen aufgelöst worden, die dort ebenfalls eine Party mit lauter Musik und vor allem Lagerfeuer veranstalteten.

Die Stadt Bornheim weist noch einmal auf die momentane Lage der besonderen Gras- und Waldbrandgefahr hin. Sowohl im privaten, als auch im öffentlichen Bereich sollten keine offenen Feuerstellen betrieben werden. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.