Ein rosa BlütenmeerHighlight des Jahres erwartet – NRW-Stadt gibt wichtige Hinweise

Ein Archivfoto zeigt einen Touristen, der versucht, mit einem Kescher Kirschblüten einzufangen. Das Foto wurde auf der beliebten Heerstraße in der Bonner Altstadt zur Kirschblütensaison eingefangen.

Beliebter Fotospot: die Heerstraße in Bonn. Jedes Jahr lockt die Bonner Altstadt Tausende von Schaulustige an. Hier ein Archivfoto vom April 2022. 

Bald geht es wieder los – die Kirschblüten der Bonner Altstadt erblühen im April.   

Ein Hauch von Japan – die Kirschblütensaison steht an. Jährlich lockt die Bonner Altstadt Touristinnen und Touristen, sowie die Einwohnerinnen und Einwohner an. Die Kirschblüte zählt zu den beliebtesten Fotospots in Bonn. 

Die Stadt Bonn hat am 9. März 2023 wichtige Informationen rund um die Kirschblütensaison abgegeben. Das rosa Blütenmeer ist ein Highlight in Bonn. 

Wann und wo blühen die Kirschblüten in Bonn?

Zu den Ortschaften: besonders schön anzusehen ist die Heerstraße und Breite Straße in der Bonner Altstadt. Hier blüht die japanische Kirschblüte ungefähr Mitte April. Die 60 japanischen Säulenkirschen zeigen ihre volle Pracht zu dieser Jahreszeit – das Highlight der Kirschblütenfans jedes Jahr.

Wer ungeduldig ist, kann Ende März schon die erste Blütenpracht in einer Sackgasse der Maxstraße bewundern. Es folgen erblühende Zierkirschblüten in den Nachbarstraßen. Auf der Maxstraße und der Peterstraße erscheint dann ein Traum in Hellrosa im April.

Wichtige Hinweise für die Kirschblütensaison

Die beliebte Heerstraße, sowie Breite Straße werden an drei Wochenenden autofrei bleiben. Am 8./9. April, 15./16. April, sowie am 22./23. April sind die Straßen von 11 bis 20 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Einzige Ausnahme: Anwohnerinnen und Anwohner, sowie Lieferfahrzeuge.

Die Stadt Bonn wird zusätzliche Schilder mit Hinweisen aufstellen. Es werden wieder Toilettenkabinen auf dem Schulhof der Marienschule in der Heerstraße, sowie am Stadthaus an der Ecke Maxstraße/ Breite Straße bereitgestellt.