Angst um Gehälter  Kaufhof-Mitarbeiter gehen in Bonn und Siegburg auf die Barrikaden

Bild von iOS (41)

„Heute ist kein Arbeitstag!“,rufen die Galeria-Kaufhof-Mitarbeiter direkt vor ihrer Filiale.

Bonn/Siegburg – Paukenschlag bei Galeria Kaufhof Karstadt! 

Die Mitarbeiter der einstigen Kaufhof-Filialen in ganz Deutschland ziehen heute auf die Straßen, um für ihre Gehälter zu kämpfen (hier mehr zu den Hintergründen lesen). Mit Rasseln und gelben Warnwesten streiken die überwiegend weiblichen Angestellten lautstark auch in Bonn und Siegburg vor ihren eigenen Filialen.

Galeria Kaufhof Karstadt: Tarifverhandlungen laufen 

Der Grund: Heute finden die Tarifverhandlungen statt, in denen die neue Geschäftsführung die Gehälter der Kaufhof-Mitarbeiter an die der Karstadt-Angestellten anpassen will. 

Alles zum Thema Kaufhof
  • 60 Filialen betroffen Galeria Karstadt Kaufhof: Neuer Name, neues Logo, neues Konzept
  • Galeria Kaufhof Karstadt Neustart – was sich für Kunden jetzt ändert
  • Supermarkt in Troisdorf Kassierer mit Waffe bedroht, dann Flucht mit Kaufhof-Tüte
  • Kaufhof-Schließung in Düsseldorf Mitarbeiter vermöbeln Pappfigur von Firmeneigner
  • Paukenschlag bei Karstadt Kaufhof Kölner Filiale schließt – und 17 weitere in NRW
  • Kölner Filialen bald dicht? Demo für Mitarbeiter von Handelsriese mit klarer Botschaft
  • Galeria Karstadt „Generationen bedient": Rührende Botschaft von Kölner Kult-Verkäufer
  • Angst um Gehälter  Kaufhof-Mitarbeiter gehen in Bonn und Siegburg auf die Barrikaden
  • „Buchstabieren Sie nochmal" Dieses Kölner Ehepaar hat den verrücktesten Namen
  • Session 2019 Ex-Jungfrau mimt Tanzmarie, Dreigestirne bringen einiges auf die Waage

Die Forderung der Verdi-Demonstranten: „Wir wollen eigene Tarifverträge!“ 

Kaufhof-Betriebsrätin Christina Veit (39): „Für eine Verkäuferin würde das 300 Euro weniger Lohn im Monat bedeuten!“

Die Dekorateurin ist sauer: „Wir wollen Druck aufbauen und unserem Arbeitgeber zeigen, dass wir das nicht widerstandslos mit uns machen lassen.“ 

Galeria-Kaufhof-Geschäftsführer Harry Benzrath fotografierte Streik

Wenigstens ihr direkter Vorgesetzter, Geschäftsführer Harry Benzrath von der Filiale in der Remigiusstraße, hat davon bereits Notiz genommen. Mehrfach kam er raus und knipste seine streikenden Mitarbeiter mit dem Handy. 

Verdi-Gewerkschaftssekretär Azad Tarhan (42): „Er kann natürlich nichts dafür. Man merkt auch, dass er nervös ist und Präsenz zeigen will. Er ist froh, dass er den Laden heute überhaupt aufmachen konnte mit so wenigen Leuten.“ 

Galeria Kaufhof: Kein Verständnis für Niedriggehälter 

Für das Vorhaben des Kaufhof-Käufers Rene Benko hat er aber kein Verständnis: „Dass alle gleich viel verdienen sollen, ist ja nachvollziehbar. Aber dass die besseren Gehälter an die schlechteren angepasst werden sollen und nicht umgekehrt, nicht!“ 

Weil Wirtschaftsprüfer die Ladenlokale des Unternehmens Kaufhof-Karstadt als sanierungsbedürftig einstuften, müsse nun Geld her. Christina Veit: „Und das wollen die sich jetzt von uns holen!“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.