Polizei ermittelt Selfie-Point mit Bonner Kussmund abtransportiert – Grund ist richtig übel

Der Selfie-Point wurde umgestoßen und liegt beschädigt auf dem Kaiserplatz.

Der Selfie-Point am Bonner Kaiserplatz wurde in zwei aufeinanderfolgenden Nächten gewaltsam umgestoßen. Daher wurde er am Donnerstag (27. Oktober 2022) abtransportiert. 

Der Selfie-Point mit dem Bonner Kussmund-Logo wurde am Kaiserplatz zweimal Ziel von Chaoten. Die Taten sorgen in der Stadt bei vielen für Fassungslosigkeit.

Es wären wunderschöne Selfies geworden: vom Kaiserplatz mit Sichtachse auf das Poppelsdorfer Schloss. Doch die Stadt hat am Donnerstag (27. Oktober 2022) den Selfie-Point in Form des Bonner Kussmundes abtransportieren müssen. Leider...

In den vergangenen zwei Nächten war dieser gewaltsam umgestoßen und beschädigt worden. Dabei war der Selfie-Point erst in der vergangenen Woche vom Münsterplatz auf den Kaiserplatz umgezogen. 

Per Radlader wird der Selfie-Point abtransportiert.

Am Donnerstag (27. Oktober 2022) wurde der beschädigte Selfie-Point am Bonner Kaiserplatz abtransportiert. 

Selfie-Point auf Bonner Kaiserplatz erneut umgestoßen und beschädigt

Nach der ersten Tat hatte der Verein City-Marketing den Selfie-Point wieder aufgerichtet. „Wir haben gehofft, dass dies trotz kleiner Schäden ein Einzelfall war“, heißt es seitens des Vereins. Doch leider sei in der folgenden Nacht genau das gleiche passiert. 

Erneut wurde der Selfie-Point auf die Kussmund-Seite gestoßen, sodass er einige Schäden davontrug. Er wurde daher abtransportiert und wird in den nächsten Tagen repariert.

Die Verantwortlichen von City-Marketing haben sich entschlossen, den Selfie-Point nicht mehr auf dem Kaiserplatz aufzustellen, um weitere Schäden zu verhindern. Sie erstatteten zudem Anzeige. „Wir haben die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen“, bestätigt Polizeisprecher Michael Beyer gegenüber EXPRESS.de.

In Abstimmung mit der Stadt Bonn wird der Selfie-Point nun ab dem 15. November vor dem Alten Rathaus zu finden sein. Hinweise zu den Sachbeschädigungen nimmt die Polizei unter 0228 15-0 entgegen.  (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.