NRW-Knotenpunkt Überleitung von A43 auf A40 bis zum Abend gesperrt

Autos werden am 25. August 2021 auf der Autobahn 40 an der Ausfahrt Bochum West abgeleitet. Wegen des Brandes in einem Reifenlager direkt an der Autobahn musste der Abschnitt der A40 gesperrt werden. +++ dpa-Bildfunk +++

Die Überleitung der A43 in Fahrtrichtung Münster auf die A40 in Fahrtrichtung Essen musste wegen eines liegengebliebenen Schwertransporters gesperrt werden. Das Archivfoto vom 25. August zeigt die A40 an der Ausfahrt Bochum West. Dort wurde der Verkehr nach dem Brand eines Reifenlagers abgeleitet und die Autobahn gesperrt.

Auf einem der Verkehrs-Knotenpunkte in NRW kommt es aktuell zu Verzögerungen. Grund ist die Sperrung der Überleitung von der Autobahn 43 auf die A40.

Wuppertal. Autofahrer im Ruhrgebiet haben es nicht leicht. Unter der Woche quält sich der Berufsverkehr über die stark frequentierten Autobahnen. Jetzt gibt es auch noch Probleme am Wochenende.

Weil ein Schwertransporter liegengeblieben ist, musste am Samstag (25. September) die Überleitung (Kreisel) der A43 in Wuppertal, Fahrtrichtung Recklinghausen im Kreuz Bochum,  auf die A40 in Fahrtrichtung Essen gesperrt werden.

Die Sperrung wird voraussichtlich bis heute Abend um 22 Uhr andauern. Autofahrer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Noch immer gesperrt ist auch der Abschnitt der Autobahn 40 zwischen dem Dreieck Bochum-West und Bochum-Zentrum in Fahrtrichtung Essen. Dort laufen nach einem Brand in einem angrenzenden Reifenlager noch immer die Reparaturarbeiten. (ots)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.