Kind ins Gesicht gebissen Blutige Hunde-Attacke in NRW

Hund beißt Kind

Kind verletzt: In der Städteregion Aachen wurde ein Mädchen gebissen. Unser Symbolbild wurde 2016 in NRW geschossen - der Hund auf dem Foto hat nichts mit dem Vorfall zu tun.

Stolberg – Blutiges Unglück in NRW: Ein dreijähriges Mädchen ist in Stolberg (Städteregion Aachen) von einem Hund gebissen und in ein Krankenhaus gebracht worden.

  • Kind von Hund mehrfach ins Gesicht gebissen
  • Es sollte eigentlich ein schöner Grillabend in der Städteregion Aachen werden
  • Dreijährige kommt in Krankenhaus

Attacke in NRW: Hund beißt kleines Kind in Stolberg

Die Familie des Kindes sei am Donnerstag, 10. Juni, zu Besuch bei Freunden gewesen, teilte die Polizei mit. Beim Grillen wurde das Kind von dem Hund der Gastfamilie attackiert und im Gesicht verletzt. „Gegen 18 Uhr hörten die Anwesenden plötzlich Schreie und mussten feststellen, dass der Hund der Gastgeber das Kind mehrfach biss", heißt es offiziellen im Polizeibericht. Bisher sei nicht klar, weshalb der Hund das kleine Mädchen attackierte.

Der Hund, auf den die Gastfamilie nur vorübergehend aufpasste, wurde von den Beamten in Verwahrung genommen. Die Polizei wies explizit darauf hin, dass es sich bei dem Tier nicht um einen Listenhund (wegen der Rasse als gefährlich eingestuft) handele. (dpa/dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.