Kranke Erwartungen an Frauen „Sex and the City”-Star rüttelt mit Video auf

Cynthia Nixon (1)

„Sex and the City”-Star Cynthia Nixon kritisiert in einem Video das widersprüchliche Frauenbild unserer Gesellschaft und die damit verbundenen, oft paradoxen Anforderungen gegenüber Frauen.

New York – Frauen sind tagtäglich mit diversen Erwartungen konfrontiert – auf der Arbeit, zu Hause, in der Öffentlichkeit. Sie bekommen ungefragt Ratschläge, vermeintlich gut gemeinte Tipps. Wie widersprüchlich diese oft sind, macht Schauspielerin Cynthia Nixon (53) mit einem Video nun unmissverständlich deutlich. 

Der „Sex and the City”-Star, der seit Jahren auch in der Politik aktiv ist, rezitiert in dem knapp dreiminütigem Clip „Be A Lady They Said“ (dt.: „Sei eine Dame, haben sie gesagt“) ein Gedicht der Autorin Camille Rainville.

Cynthia Nixon

Schauspielerin Cynthia Nixon, bekannt aus der erfolgreichen US-Serie „Sex and the City”, ist seit Jahren in der Politik aktiv. Sie kandidierte 2018 etwa als Gouverneurin von New York.

Paradoxe Anforderungen an Frauen: „Dein Rock ist zu kurz, dein Top ist zu lang”

„Sei eine Lady, haben sie gesagt. Dein Rock ist zu kurz, dein Top ist zu lang, zeig nicht so viel Haut, zieh dir was über!” Worauf Nixon hinaus will, wird schon in den ersten Zeilen klar. 

Hier lesen Sie mehr: Cynthia Nixon kandidiert als Gouverneurin von New York

Egal, was Frauen, ja bereits Mädchen, tun, sie können es der Gesellschaft nie wirklich recht machen. Mit zahlreichen Beispiel-Sätzen und Floskeln, die das weibliche Geschlecht seit Jahrzehnten um die Ohren gehauen bekommt, zeigt die Schauspielerin auf, in welch paradoxe Rolle die Gesellschaft Frauen steckt. 

Die Zwänge und Vorurteile, mit denen Frauen zu kämpfen haben, werden in starke Bilder gepackt: Man sieht Frauen, die sich unters Messer legen, viel essen, nichts essen, bis schließlich nur noch eine Herzfrequenz zu sehen ist.

Cynthia Nixon prangert widersprüchliches Frauenbild an 

Dazu spricht Cynthia Nixon typische Plattitüden an, denen Frauen in ihrem Leben immer wieder begegnen, hier ein paar Auszüge:  

Vor allem in Bezug auf die Männerwelt gibt es unzählige direkte, meistens aber subtile Anforderungen, denen sich Frauen ausgesetzt fühlen. Das Video verbildlicht genau diesen Zwiespalt, den viele Frauen empfinden: 

Nixon thematisiert auch sexualisierte Gewalt. Dazu ist in einer Frequenz der mittlerweile verurteilte Vergewaltiger Harvey Weinstein zu sehen. 

Das Video, mit dem Cynthia Nixon das widersprüchliche Frauenbild in unserer Gesellschaft anprangert, mutierte zum Viral-Hit. Nicht nur Frauen feiern die Schauspielerin für ihren offenen Umgang mit der Thematik, auch viele Männer stimmen Nixons Analyse zu.

Der Clip hält der Gesellschaft schonungslos den Spiegel vor. Den Zuschauer lässt das Video vor allem nachdenklich zurück.

Genau das dürfte jedoch die Intention der Schauspielerin und Politikerin gewesen sein. Chapeau, Cynthia! (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.