+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

LeverkusenNach Fund von Blindgänger: Bombe erfolgreich entschärft

In Leverkusen wurde am Montag ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Bomben-Fund in Leverkusen: Auf dem Gelände der Neuen Bahnstadt in Opladen ist am Montag (15. August) eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Zuerst hatte die Feuerwehr von einer 2,5 Zentner-Bombe gesprochen – inzwischen wurde die Angabe korrigiert. Die Bombe wurde am Abend schließlich entschärft, die Anwohner können nun wieder zurück in ihre Wohnungen. 

Fliegerbombe in Leverkusen: Evakuierungsradius beträgt 400 Meter 

Auch die Bahngleise wurden freigegeben, der Bahnverkehr läuft wieder. Gesperrt bleiben muss vorerst die Campusbrücke: Hier hat ein Baggerfahrzeug beim Verlassen der Baustelle heute Mittag ein aufliegendes Brückenelement beschädigt. Der Evakuierungsradius betrug 400 Meter. 

Wohn- und Betriebsgebäude in folgenden Bereichen waren betroffen:

  • Adam-Riese-Straße
  • Am Brückenpark
  • Augustastraße (teilweise)
  • Bahnallee, Bahnstadtchaussee
  • Campusallee, Campusplatz
  • Emmy-Noether-Straße
  • Europa-Allee
  • Fakultätsstraße
  • Friedrich-List-Straße
  • Gaußstraße
  • Grete-Hermann-Straße
  • Grete-Kahn-Straße
  • Hanna-Neumann-Straße
  • Humboldtstraße
  • Im Hederichsfeld
  • Karlstraße (teilweise)
  • Leibnizstraße
  • Mercatorstraße
  • Schillerstraße (teilweise)
  • Torstraße
  • Uhlandstraße (teilweise)
  • Von-Eichendorff-Straße
  • Werkstättenstraße
  • Wilhelmstraße (teilweise).

Am Opladener Bahnhof wurde die Zugstrecke laut zuginfo.nrw ab 16 Uhr beeinträchtigt.

Für die Dauer der Entschärfung wurde die Strecke gesperrt, hieß es. Die Zugstrecke zwischen Köln und Wuppertal sollte ebenfalls dicht gemacht werden. Neben Fernzügen waren die Nahverkehrszüge der Linien RE7 und RB48 betroffen. Die Autobahnen 1 und 3 mussten nicht gesperrt werden.