+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

Schwerer Unfall in HürthFrau verliert Kontrolle und muss reanimiert werden – Fahrbahn gesperrt

Ein Schild mit der Aufschrift Unfall sowie ein Polizei- und Feuerwehrfahrzeug stehen nach einem Unfall auf der Insel Usedom auf der Straße.

In Hürth hat eine Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren und musste an der Unfallstelle reanimiert werden. Das Foto aus dem Jahr 2022 zeigt einen Unfall auf der Insel Usedom.

Nach einem Autounfall in Hürth musste eine bislang noch nicht identifizierte Frau am Unfallort reanimiert werden. Die Fahrbahn ist derzeit noch gesperrt. 

In Hürth hat es am Dienstag (2. August) einen Autounfall gegeben, bei dem eine Frau verletzt wurde und noch am Unfallort von den Einsatzkräften reanimiert werden musste. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, ist die Frechener Straße in Hürth, wo der Unfall stattfand, vorübergehend in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Autounfall in Frechen: Fahrbahn vorläufig gesperrt

Die Frau soll gegen 15.30 Uhr mit ihrem Auto in Richtung Frechen unterwegs gewesen sein, als sie aus bislang noch nicht ersichtlichen Gründe von der Fahrbahn abgekommen ist. Anschließend kollidierte sie mit einem Verkehrsschild, das Auto kam erst im Gebüsch zum Stehen.

Die Polizei geht nach den ersten Ermittlungen davon aus, dass es sich um einen Alleinunfall handelt. Die Identität der Frau ist bislang nicht bestätigt.

Der Unfallort wird zurzeit noch gesichert, die Sperrung wird voraussichtlich noch eine weitere Stunde andauern. Weitere Informationen zum Unfallhergang sind noch nicht bekannt. (kvk)