+++ EILMELDUNG +++ Polizeieinsatz in Wuppertaler Gymnasium Mehrere Verletzte – Tatverdächtiger festgenommen

+++ EILMELDUNG +++ Polizeieinsatz in Wuppertaler Gymnasium Mehrere Verletzte – Tatverdächtiger festgenommen

Sperrungen und ParkverboteARD-Kultkrimi wird aktuell in Hürth gedreht

Szenenfoto aus der ARD-Serie „Mord mit Aussicht“.

Die ARD-Kultserie „Mord mit Aussicht“ geht in ihre fünfte Staffel. Seit der vierten Auflage ermittelt Kommissarin Marie Gabler (Katharina Wackernagel, M.) mit Polizeiobermeister Heino Fuss (Sebastian Schwarz, l.) und Kommissarsanwärterin Jennifer Dinkel (Eva Bühnen, r.).

Derzeit finden die Dreharbeiten der fünften Staffel der ARD-Kultserie „Mord mit Aussicht“ statt. Der Filmtross hat sich dazu in Hürth ein Basislager aufgebaut.

von Marcel Schwamborn (msw)

Fans der Serie „Mord mit Aussicht“ dürfen sich freuen. Der Krimi mit Witz aus der fiktiven Ortschaft Hengasch im Kreis Liebernich in der Eifel geht weiter. In diesen Tagen laufen in Hürth Dreharbeiten.

Die fünfte Staffel der ARD-Serie soll 13 neue Folgen haben, in denen sich Kommissarin Marie Gabler – gespielt von Katharina Wackernagel (44) – wieder kopfüber in die Mordermittlungen stürzt. Unterstützt wird sie von Sebastian Schwarz (39) und Eva Bühnen (26) in den Hauptrollen.

„Mord mit Aussicht“ glänzt stets mit guter Einschaltquote

Die Kommissarin träumt immer noch von ihrer Rückkehr zur Mordkommission nach Köln. Bis dahin ist noch viel in der Provinz zu tun. Es finden sich jede Menge Tote – in der Badewanne, im Heuballen, unter Maibäumen und sogar in Maries eigenem Traum.

2008 lief die erste Folge des sogenannten „Schmunzelkrimis“ im Ersten. Mit durchschnittlich 6,52 Millionen Zuschauenden und 20,9 Prozent Marktanteil war „Mord mit Aussicht“ 2014 die meistgesehene Fernsehserie Deutschlands. Bei der bisher letzten Staffel im Jahr 2022 waren durchschnittlich 6,09 Millionen dabei.

Die Serie in der Originalbesetzung endete zunächst 2015, sieben Jahre später wurde sie mit neuer Hauptbesetzung fortgesetzt. Die nächsten Episoden sollen im zweiten Quartal 2024 ausgestrahlt werden. Dafür laufen nun die Dreharbeiten.

Der große Parkplatz am Stadion in Alt-Hürth ist bereits seit Tagen als Parkverbots-Zone beschildert. Dort hat die Film-Crew ihr Basislager aufgebaut. Mehrere Wohnwagen dienen als Garderoben für die Schauspielerinnen und Schauspieler. Zudem haben die Maske und die Catering-Crew dort die Zelte aufgeschlagen.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Witziges Detail: An den einzelnen Türen der Garderoben stehen die Rollen-Namen aus der Serie. Heino Fuss (Schwarz) lernt seinen Text so Tür an Tür neben Jennifer Dickel (Bühnen) und Marie Gabler (Wackernagel). Auch für Petra Kleinert (55) als Heike Schäffer gibt es einen Wagen.

Film-Tross von „Mord mit Aussicht“ dreht noch bis Mittwoch in Hürth

Fans der Serie werden jedoch nicht in Hürths Straßen die Dreharbeiten beobachten können. Derzeit stehen Innenaufnahmen an, der Parkplatz am Stadion dient nur als zentraler Sammelpunkt.

Bis einschließlich Mittwoch (22. März 2023) bleibt der Filmtross noch in Hürth, dazu wird auch noch auf der Zieselsmaarstraße ein komplettes Halteverbot errichtet. Insgesamt soll laut Auskunft der „Claussen+Putz“-Filmproduktion noch bis Mitte November gedreht werden.