+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

Bergisch GladbachWarnung nach Großbrand – nur mit Handschuhen anfassen

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bei einem Einsatz.

Ein Großbrand in einer Lagerhalle ist am Freitagabend (25. August 2023) in Bergisch Gladbach ausgebrochen. Unser Symbolfoto zeigt die Feuerwehr von Bergisch Gladbach bei einem Hausbrandeinsatz in Bärbroich.

In Bergisch Gladbach ist eine Lagerhalle abgebrannt. Jetzt wird vor Ascheregen gewarnt. Das müssen Anwohner und Anwohnerinnen beachten.

von Klara Indernach (KI)

Ein Großbrand in einer Lagerhalle an der Straße „Auf der Kaule“ in Bergisch Gladbach-Refrath führte am späten Freitagabend (25. August 2023) zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

Niederschlag von Ruß und weißen Ablagerungen in der näheren Umgebung sorgen aktuell für Probleme.

Bergisch Gladbach: Warnung vor Rußniederschlag nach Großbrand

Das Landesamt für Natur-, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) hat die Partikel analysiert und gibt Verhaltensempfehlungen an die Bevölkerung.

Bei Auffinden größerer Ruß- oder brandbedingter Partikel sollten diese nur mit Handschuhen aufgenommen und über den Restmüll entsorgt werden. Spielgeräte und Gartenmöbel können mit Wasser und haushaltsüblichen Reinigungsmitteln gereinigt werden.

Des Weiteren rät das LANUV, Sandflächen, die deutlich sichtbar dunkel sind, zu meiden und die obersten zehn Zentimeter Sand zu erneuern. Obst und Gemüse aus Gärten in den betroffenen Gebieten sollten bis zur offiziellen Entwarnung gründlich abgewaschen werden.

Ergebnisse der Untersuchung werden zur Wochenmitte erwartet. Messungen der Feuerwehr während der Löscharbeiten ergaben keine erhöhte Schadstoffbelastung in der Luft.

Für Fragen der Bevölkerung hat die Feuerwehr ein Bürgertelefon eingerichtet, welches am 26. August 2023 bis 18 Uhr unter den Rufnummern 02202/238494 und 02202/238495 oder per E-Mail an post-feuerwehr@stadt-gl.de erreichbar ist.

Feuer in Bergisch Gladbach: Ferngesteuerte Autos in Halle gelagert

Die Feuerwehr wurde am Freitagabend gegen 21.20 Uhr alarmiert. Gegenüber der Lagerhalle befindet sich auch ein Fitnessstudio, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“. Das Gebäude wurde sofort evakuiert.

In der in Brand geratenen Halle sollen Hunderte ferngesteuerte Spielzeugautos gelagert gewesen sein. Vermutlich sind deren Akkus durch die Hitze explodiert. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Dieser Text wurde mit Hilfe Künstlicher Intelligenz erstellt, redaktionell bearbeitet und geprüft. Mehr zu unseren Regeln im Umgang mit KI gibt es hier.