+++ EILMELDUNG +++ Rot-gelbe Ekstase in Berlin Mit spätem Tor gegen England: Spanien wird Europameister in Deutschland

+++ EILMELDUNG +++ Rot-gelbe Ekstase in Berlin Mit spätem Tor gegen England: Spanien wird Europameister in Deutschland

„Shopping Queen“Vox-Show in Köln gedreht – Kandidatin Chrissy-Joy ist keine Unbekannte

Chrissy Joy Nöcker bei den Dreharbeiten zu Shopping Queen.

Die Vox-Show „Shopping Queen“ ist in dieser Woche in Köln zu Gast. Kandidatin Chrissy Joy hat mit EXPRESS.de über ihre Teilnahme gesprochen.

Die Vox-Erfolgsshow Shopping Queen ist in dieser Woche in Köln zu Gast. EXPRESS.de hat mit Kandidatin Chrissy-Joy über die Dreharbeiten und ihre Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt gesprochen.

von Niklas Brühl (nb)

Seit der Erstausstrahlung im Jahr 2012 gehört die Vox-Show „Shopping Queen“ zu den beliebtesten deutschen TV-Shows am Nachmittag.

Fünf Kandidatinnen oder Kandidaten haben jeweils an einem Tag in der Woche die Aufgabe, sich getreu eines Mottos, das von Designer Guido Maria Kretschmer vorgegeben wird, neu einzukleiden und umzustylen.

In der aktuellen Woche sind es fünf Kandidatinnen aus Köln, die um den Sieg und den Titel „Shopping Queen“ kämpfen. Mit dabei ist auch Chrissy-Joy Nöcker (37), die 2022 Vize-Miss-Germany wurde und als Sportwissenschaftlerin auf Instagram als „Mindset-Coach“ vor allem Frauen zu mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit ihrem eigenen Körper verhelfen will.

Alles zum Thema Shopping Queen

Die 37-Jährige hat mit EXPRESS.de über die aufregenden Dreharbeiten und ihre enge Verbundenheit mit ihrer Heimatstadt Köln gesprochen.

„Shopping Queen“ in Köln: Chrissy-Joy spricht über die Dreharbeiten

Am Dienstag (18. Juli 2023) war Chrissy-Joy in dem Vox-Format mit ihrem Umstyling dran. Das Motto dieser Woche lautet: „Cool am Pool – Finde das perfekte Outfit für deinen Badetag!“

Ein besonderes Erlebnis für die 37-jährige Kölnerin: „Es war ein spannendes und für viele Frauen wohl auch herausforderndes Motto. Aber Bademode muss ja nicht immer unbedingt etwas mit nackter Haut zu tun haben. Auch Kleider oder Tuniken können am Pool kombiniert werden. Hauptsache, man fühlt sich wohl in der eigenen Haut.“

Chrissy-Joy hat an der Sporthochschule in Köln studiert, trainiert viel und will ihren knapp 29.000 Followern auf Instagram als Inspiration dienen. „Aus eigener Erfahrung kenne ich persönliche Tiefschläge und Momente im Leben, in denen man alles und jeden infrage stellt – vor allem sich selbst. Doch ich weiß auch, dass es einen Weg gibt, der einen zurückführt. Zurück zu mehr Selbstliebe, zu mehr Leichtigkeit und zu einer Erfüllung, die sich unvergleichbar gut anfühlt“, sagt sie.

Hier geht es zu unserer EXPRESS.de-Umfrage:

Mit dieser positiven Einstellung ist sie auch an das TV-Format herangegangen: „Es war natürlich super aufregend. Aber es ist ein sehr authentisches Format, die Mitwirkenden sind allesamt sehr sympathisch und man fühlt sich durchgehend gut aufgehoben.“

Sie selbst führte ihre Shopping-Tour in Köln im Belgischen Viertel aus. Begleitet, wie immer, von den Kommentaren Guido Maria Kretschmers. „Guido gibt der Show wirklich seine eigene Note und ist ein sehr empathischer Mensch. Es war toll, ihn mal hautnah kennengelernt zu haben.“

Chrissy-Joy bei „Shopping Queen“: Ein echtes kölsches Mädchen

Allgemein hat die 37-Jährige ein enges Verhältnis zu „ihrer Stadt“, wie sie es selbst bezeichnet. Seit 2007 lebt sie in Köln, war in der Vergangenheit unter anderem als Cheerleaderin des 1. FC Köln aktiv oder spielte im Musikvideo des bekannten Klüngelköpp-Songs „Wo die Stääne sin“ mit.

Kandidatin Chrissy-Joy zusammen mit Designer Guido Maria Kretschmer bei den Dreharbeiten zu Shopping Queen.

Kandidatin Chrissy-Joy zusammen mit Designer Guido Maria Kretschmer bei den Dreharbeiten zu „Shopping Queen“.

„Ich bin ein echtes kölsches Mädchen, liebe den Karneval und das Leben in der Stadt. Ich bin beruflich und durch meinen Freund auch öfters in Los Angeles oder in anderen großen Städten unterwegs, aber aus Köln bekommt man mich nie ganz weg.“ Am liebsten halte sie sich im Belgischen Viertel auf – dort, wo sie auch nach ihrem Pool-Outfit gesucht hat.

Ob sie denn auch die neue Kölner „Shopping Queen“ wird, erfahren die TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer dann am Freitag ab 15 Uhr auf Vox im Finale der Woche.