Mordkommission ermittelt Kölner (23) durch Schuss verletzt – Hinweise auf Streit im kriminellen Milieu

Polizeikräfte stehen vor einem Gebäude in der Gernsheimer Straße in Köln-Ostheim. Neben ihnen steht ein Polizeiwagen.

Auf der Gernsheimer Straße in Köln-Ostheim ist eine Person mit einer Schussverletzung aufgefunden worden. Das Foto ist am 18. Mai 2022 entstanden und steht in keinem Zusammenhang mit den aktuellen Vorkommnissen.

In Köln-Ostheim ist eine Person angeschossen und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

In der Nacht zu Samstag (3. Dezember 2022) ist um 0.14 Uhr eine Person mit Schussverletzungen in Köln-Ostheim gemeldet worden.

Besagte Person, ein 23-jähriger Kölner, wurde anschließend von Einsatzkräften in der Gernsheimer Straße aufgefunden und in ein Krankenhaus gebrachte, sagte ein Sprecher der Polizei Köln gegenüber EXPRESS.de.

Der 23-Jährige konnte das Krankenhaus zwar mittlerweile wieder verlassen, dennoch hat eine Mordkommission der Polizei Köln nun die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Nach dpa-Informationen gibt es Hinweise auf Streitigkeiten im kriminellen Milieu. (jm/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.