Christian Lindner FDP-Chef gibt erschütternde Todesnachricht bekannt

Unfall auf A57 bei Köln VW-Bulli kollidiert mit Lkw – 36-Jähriger schwer verletzt

Zwei Verkehrshütchen stehen mitten auf der gesperrte Autobahn A57 bei Dormagen.

Auf der Autobahn A57 bei Köln kam es zu einem Unfall zwischen einem VW-Bulli und einem Lkw. Eine Person wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt. Das Foto aus dem Jahr 2019 zeigt die A57, steht jedoch nicht im Zusammenhang mit der aktuellen Meldung.

Unfall auf der Autobahn A57 bei Köln. Ein 36-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt.

Bei einem Unfall zwischen einem VW-Bulli und einem Lkw ist am Donnerstagmittag (23. Juni) auf der A57 bei Köln Richtung Neuss ein 36-jähriger Mann eingeklemmt worden. Wie die Polizei Köln berichtet, konnten die Rettungskräfte den schwer verletzten Mann aus dem Fahrzeug befreien, er wurde in eine Klinik gebracht. 

Der Fahrer des VW-Bullis soll gegen 12 Uhr auf der A57 bei Chorweiler versucht haben, einem am Stauende stehenden Lkw auszuweichen. Es kam zu einem schweren Aufprall, bei dem das Dach und die rechte Seite des Bullis stark beschädigt wurden.

Ein Verkaufsunfallaufnahmeteam ist vor Ort.  Weitere Ermittlungen werden vom Verkehrskommissariat 2 aufgenommen.

Die Autobahn wurde während der Einsatzarbeiten in Fahrtrichtung Neuss auf einen Fahrstreifen verengt. Infolge der Rettungs- und Aufräumarbeiten staut sich der Verkehr. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.