Nadja da Silva Liebes-Aus bei Komiker Tom Gerhardt

Er trug seine Nadja auf Händen: Tom Gerhardt war sechs Jahre mit seiner Freundin zusammen, vor vier Jahren kam Sohn Rodrigo zur Welt. Laut Management haben sie sich getrennt.

Er trug seine Nadja auf Händen: Tom Gerhardt war sechs Jahre mit seiner Freundin zusammen, vor vier Jahren kam Sohn Rodrigo zur Welt. Laut Management haben sie sich getrennt.

Köln – Sie: die feurige Brasilianerin mit Traumfigur. Er: der privat so schüchterne zurückhaltende Komiker und Filmstar. Gemeinsam waren Tom Gerhardt (56) und Nadja da Silva (41) knapp sieben Jahre zusammen und ein Traumpaar in der kölschen Szene.

Doch jetzt ist das Beziehungs-Aus wohl besiegelt: „Tom Gerhardt und Nadja da Silva sind als Paar getrennt“, bestätigte Gerhardts Management die bereits seit Wochen schwelenden Gerüchte. Weiter heißt es in der Erklärung: „Beide tragen zusammen Sorge für den gemeinsamen Sohn.“

Vor vier Jahren kam Rodrigo zur Welt, das Paar feierte die Taufe auf echt kölsche Art im Brauhaus. Doch jetzt das Ende der Liebe, für die sich Tom 2009 von seiner damaligen Frau Katharina hatte scheiden lassen.

Auf EXPRESS-Nachfrage wollte sich der kölsche Superstar nicht äußern. In einem voran gegangenen Interview hatte er gesagt: „In meinen Beziehungen fliegt auch schon mal Geschirr.“

Alles zum Thema Weltmeisterschaft
  • Eishockey-WM Deutschland im Viertelfinale: Gegner steht nun fest – Rechnung aus 2019 offen
  • Eishockey-WM Viertelfinale sicher, aber Stützle-Schock – Kapitän Müller spricht über Frau in der Kabine
  • Duell gegen Russin Brisanter Fight in Köln: Box-Lady Hammer zeigt klare Haltung
  • Ackermann knackt Las-Vegas-Jackpot So feiert die schöne Jana Azizi ihren deutschen Hyrox-Meister
  • Formel 1 Nach heißen Gerüchten: Volkswagen-Einstieg offenbar kurz vor Abschluss
  • Familie bitter enttäuscht Kein Ehrengrab für verstorbenen Weltmeister Horst Eckel
  • „Weltfremd und ehrverletzend“ Ex-FIFA-Boss Blatter attackiert Infantino für geschmacklose Flüchtlings-These
  • Wer darf nach Katar? Schweinsteiger, Wellmer & Co. – ARD und ZDF treffen erste Entscheidung für WM
  • „Kuchen wird größer“ Milliarden-Modell Zwei-Jahres-WM? Infantino lockt mit Kohle satt
  • „Tut weh, wenn man es nicht schafft“ Trotz 2:0- Führung! Timo Boll scheitert bei WM in Halbfinal-Krimi

Ein Rosenkrieg ist jetzt allerdings nicht zu erwarten: „Bereits seit einiger Zeit führen die beiden ihre Beziehung in enger Freundschaft weiter“, heißt es in der Stellungnahme.

Doch warum das Beziehungs-Aus? Bekannte und Freunde berichten, dass die langen Zeiten, in denen sich das Paar nicht gesehen hatte, auch ein Argument für die Trennung gewesen sind. Während Tom viel für seine Projekte reiste (zuletzt zur Fußball-WM in Nadjas Heimatland Brasilien), war die temperamentvolle Gerhardt-Freundin öfter alleine in Köln.

Doch: Es gibt noch Hoffnung, dass sich beide nach ihrer Trennung wieder aufeinander zubewegen. Aus dem Umfeld heißt es, dass sich das Ex-Paar nach wie vor sehr liebe. Deshalb glauben viele Bekannte, dass der räumliche Abstand vielleicht auch eine Chance auf eine neue, zweite Liebe sein könnte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.