„Moulin Rouge“ rollt auf Köln zu Details bekannt: Kraftakt für die größte Show in der Stadt

Die Bühne im Piccadilly Theatre in London während des Musicals „Moulin Rouge“.

„Moulin Rouge! Das Musical“ im Piccadilly Theatre in London und bald auch in Köln.

Spektakulär, spektakulärer, „Moulin Rouge! Das Musical“ – nach den Shows am Broadway und in London kommt der Kassenschlager bald nach Köln.

Der Musical Dome in Köln wird samtig rot und das alles für die perfekte Show. Im Oktober 2022 geht es nämlich endlich los – „Moulin Rouge! Das Musical“ kommt nach Köln und wird zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum gespielt.

Mit dem Motto „Wahrheit, Schönheit, Freiheit und Liebe“ konnte das Musical bereits zahlreiche Besucher und Besucherinnen in London begeistern. 

„Moulin Rouge“: Riesige Investition in London und auch Köln

Die Story von „Moulin Rouge” ist seit dem Kinoerfolg im Jahr 2001 bereits bekannt. Der Schriftsteller Christian verliebt sich in Satine, den schillernden Star des Nachtclubs Moulin Rouge. Doch dann kommt der Duke von Monroth: Er will das Moulin Rouge (und damit auch Satine) kaufen. Also stellt Christian mit einigen Freunden ein Schauspiel auf die Beine, das Moulin Rouge – und natürlich seine Liebe zu Satine – retten soll.

Aber was kommt da genau auf Köln zu? EXPRESS.de war vor dem Start am Rhein bereits in London und hat das preisgekrönte Musical auf sich wirken lassen. 

Neben einer emotional imposanten Darstellung der englischen Schauspieler und Schauspielerinnen hatte aber auch das extra für „Moulin Rouge“ aufbereitete Piccadilly Theatre einiges zu bieten. Von roten Sitzplätzen im Zuschauerraum bis hin zu Wänden aus Samt – alles bis aufs kleinste Detail auf das Show-Motto abgestimmt.

Die Bühne des Piccadilly Theatre für das „Moulin Rouge“-Musical.

Das Piccadilly Theatre in London wurde für das Musical „Moulin Rouge“ in samtiges Rot gehüllt.

Der Stage Manager in London, Graham Hookham, hat verraten, dass die Umgestaltung des Piccadilly Theatre eine riesige Investition gewesen sei. Bis zu acht Wochen habe es gedauert, bis sich das Theater in einen roten Traum aus Samt verwandelt hatte. Er sagt: „Moulin Rouge hat das Theater neu angezogen, sodass es überall rot ist.“

Und genau das können die Fans ab Oktober auch im Musical Dome in Köln erwarten – denn die Umbauarbeiten sind bereits seit Mai in vollem Gange.

Aber nicht nur die Umgestaltung der Räume brachte jede Menge Arbeit mit sich, auch die Anfertigung der insgesamt 500 Kostüme war eine Herausforderung. Hookham erzählt: „In einer Show haben wir um die 200 Kostüme, die auf der Bühne zu sehen sind. Alleine Satine hat 14 unterschiedliche Looks.“

Londons zahlreiche Kostüme demnächst auch in Köln zu sehen

Und auch hier gilt: Das deutsche Publikum darf sich freuen, denn die Vielzahl der bunten, aufreizenden und verrückten Kostüme wird es so auch in Köln zu sehen geben.

Das erfordert aber auch abseits der Bühne einiges an Organisation: „Neben den Darstellern und Darstellerinnen auf der Bühne und den zwölf Bandmitgliedern des Orchesters haben wir hinter der Bühne um die 250 Personen, die mit anpacken“, so Hookham.

Eine herausfordernde Zeit auch für die Darsteller und Darstellerinnen des Musical-Stücks. An manchen Tagen müssen diese nämlich nicht nur eine Aufführung bewältigen – sondern sogar zwei. Neben Leidenschaft für den Beruf ist also auch Ausdauer und Sportlichkeit gefragt. 

Denn während des Auftritts kommt es teilweise zu Höchstleistungen. Hookham verrät, dass die Hauptdarstellerin der Rolle Satine teilweise gerade einmal 20 Sekunden Zeit für ihren Kostümwechsel hat, bis sie wieder auf der Bühne stehen muss. 

Schauspielerisch, musikalisch und auch tänzerisch wird es also ab Oktober im Musical Dome in Köln wild hergehen. Und das Publikum kann sich neben den bekannten „Moulin Rouge“-Soundtracks auch auf internationale Popsongs freuen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.