Mit Lastenfahrrad unterwegs Kurier (20) in Kölner Südstadt lebensgefährlich verletzt

Ein Fahrradkurier wurde in der Kölner Südstadt lebensgefährlich verletzt. Unser Symbolfoto zeigt ein Lastenfahrrad in Berlin.

Ein Fahrradkurier wurde in der Kölner Südstadt lebensgefährlich verletzt. Unser Symbolfoto vom 18. März 2016 zeigt ein Lastenfahrrad in Berlin.

Ein Fahrradkurier (20) wurde in der Kölner Südstadt bei einem Unfall schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Kölner Südstadt ist am Donnerstagmittag (23. Juni) ein 20-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Der junge Mann war nach Angaben der Polizei gegen 13 Uhr mit seinem Lastenfahrrad auf der Ulrichgasse unterwegs. Auf dem Weg zur Auffahrt auf die Severinsbrücke erfasste ein 33-jähriger Fahrer eines Lieferwagens, der auf dem kreuzenden Radweg in Richtung Tel-Aviv-Straße fuhr, den Radfahrer.

Beim Zusammenstoß erlitt der Kurierfahrer Kopfverletzungen und war beim Eintreffen des Notarztes nicht ansprechbar.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Zeugenhinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.