Horror-Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Beliebter Arzt Kölner Rennbahn-Legende Rainer Krapp ist tot – Verein trauert

Pferderennen auf der Galopprennbahn in Köln. Das Foto wurde im Juni 2011 beim Oppenheim-Union-Rennen aufgenommen. Am Dienstag (20. September 2022) ist der Bahntierarzt Rainer Krapp gestorben.

Das Foto wurde im Juni 2011 beim Oppenheim-Union-Rennen aufgenommen. Am Dienstag (20. September 2022) ist der Bahntierarzt Rainer Krapp gestorben.

Der Bahntierarzt Rainer Krapp ist am Dienstag verstorben. Er wurde 71 Jahre alt.

Er war an der Kölner Pferderennbahn im Kölner Stadtteil Weidenpesch eine Institution. Jetzt ist Rainer Krapp im Alter von 71 Jahren gestorben.

Wie der Kölner Renn-Verein 1897 am Donnerstag (22. September 2022) mitteilt, verstarb Krapp bereits am Dienstag (20. September 2022) nach schwerer Krankheit auf der Palliativstation einer Düsseldorfer Klinik.

Rainer Krapp ist tot – Arzt auf der Kölner Galopprennbahn 

Rainer Krapp hatte über drei Jahrzehnte die Renntage in Weidenpesch begleitet und gehörte zum Team der Bahntierärzte.

„Seine schwere Krankheit hatte es allerdings schon nicht mehr zugelassen, dass er beim jüngsten Kölner Renntag Ende Juli noch tätig sein konnte und von einem Kollegen ersetzt werden musste“, trauert der Kölner Renn-Verein.

Die Galopprennbahn in Köln wurde am 3. September 1898 in Betrieb genommen. Am Sonntag (25. September 2022) findet hier ein absolutes Highlight statt – der 60. Preis von Europa. Mehrere tausend Zuschauer werden erwartet.

Die zweigeschossige Zuschauertribüne wurde vom Architekten und Rennbahnexperten Otto March errichtet. Sie steht seit 1983 unter Denkmalschutz. Die Galopprennbahn ist wegen ihres Baujahres die erste Sportstätte in Köln. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.