+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

+++ EILMELDUNG +++ Schreckliches Unglück in NRW Autofahrer (19) rast in Joggerinnen – drei Schwerverletzte

Traumhaus in KölnVilla von weltbekannter Künstlerin steht zum Verkauf – auch Nachbar prominent

Die Künstlerin Rosemarie Trockel.

Rosemarie Trockel (hier ein Archivfoto) verkauft ihre Villa in Köln-Hahnwald über das Immobilienportal „Immowelt“. 

Eine Anzeige lässt keinen Zweifel mehr: Die Kunst- und Kulturstadt Köln verliert mit Rosemarie Trockel (70) eine Künstlerin von Weltrang und eine ihrer prominentesten Bewohnerinnen. 

von Ayhan Demirci (ade)

Auf dem Immobilienportal „Immowelt“ wird ihr Domizil in Hahnwald als „Wohn- und Atelierhaus einer weltbekannten Künstlerin“ für 6,5 Millionen Euro zum Verkauf angeboten. In der Beschreibung heißt es weiter: „Individuell, puristisch, großzügig, zeitlos und unter Verwendung hochwertiger und natürlicher Materialien gestaltet, bietet es auf ca. 622 Quadratmeter höchsten Wohn- und Arbeitskomfort.“

Das 2005 erbaute Millionenobjekt verfügt demnach über geschliffenen, monolithischen Estrich als Bodenbelag, es hat außerdem glatte, leicht abgetönte Innenwände, eine Wärmepumpe mit Sole-Tiefenbohrung, einen mobilen Flaschenzug für Kunstobjekte und vieles mehr – darunter die obligatorische Fußbodenheizung, aber auch ein Außenschwimmbad mit Mosaiksteinen.

Rosemarie Trockel: Traumhaus in Köln-Hahnwald auf Immowelt

Die Nutzfläche beträgt 229 Quadratmeter. Kurzum: ein Traumhaus in äußerst ruhiger Lage, zu einem stolzen Preis. Dafür hat man Gerhard Richter als Nachbarn. Rosemarie Trockel, der zurzeit eine große Werkschau im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt gewidmet ist, wurde in Schwerte geboren.

Trockel wuchs in Leverkusen auf und studierte von 1974 bis 1978 an den Kölner Werkschulen. Seit 1998 lehrt sie an der Düsseldorfer Kunstakademie. Sie ist eine hochdekorierte Künstlerin, erhielt unter anderem 2004 den Wolfgang-Hahn-Preis und 2011 den Kaiserring der Stadt Goslar. Am Kunstmarkt werden ihre Werke hoch gehandelt: Ein Stoffbild wurde 2014 in New York für fünf Millionen Dollar versteigert.

Nehmen Sei hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Ein Feuer zerstörte 2016 wertvolle Kunstwerke. Zwei Jahre später aber erlebte Rosemarie Trockel großes Pech: Im Keller ihres Kölner Hauses brach – wahrscheinlich durch einen technischen Defekt – ein Feuer aus.

Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem mit Holz verkleidetem Haus, Wasserschläuche liegen in der Einfahrt.

Anfang Juni 2016 kam es in der Villa von Rosemarie Trockel in Köln-Hahnwald zu einem Einsatz der Feuerwehr. Im Keller war ein folgenschwerer Brand ausgebrochen.

Bei dem Brand im Juni 2016 wurden nach Angaben aus Ermittlerkreisen Kunstwerke im Gesamtwert von ungefähr 20 Millionen Euro zerstört oder schwer beschädigt. Darunter auch ein Werk von Andy Warhol sowie Objekte von Trockel selbst und anderen Künstlern.

Allein der Schaden am Gebäude soll sich auf etwa eine Million Euro belaufen haben. Als der Brand ausbrach, befand sich die Künstlerin in Berlin. Das Unglück hat Wunden geschlagen, ist aber Vergangenheit. Der Keller ist, wie manches andere im Haus, komplett saniert.