Horror-Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

Unfall in Porz Motorradfahrer (17) fliegt aus der Kurve – Feuerwehr muss ihn aus Geäst befreien

Die Unfallstelle an der Alte Kölner Straße in Porz. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem Geäst befreit werden.

Die Unfallstelle an der Alte Kölner Straße in Porz. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem Geäst befreit werden. 

Bei einem Motorradunfall ist am Abend in Porz der 17-jährige Fahrer verletzt worden. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Hier erste Details.

Die Meldung ging bei der Polizei am Donnerstag um 20.14 Uhr ein. Ein Motorradfahrer war auf der Alten Kölner Straße in Porz verunglückt.

Wie die Polizei am Abend auf Nachfrage EXPRESS.de mitteilte, war der junge Fahrer in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und im Geäst am Straßenrand gelandet.

Er musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Geäst befreit werden. Anschließend wurde er in die Uniklinik eingeliefert. Laut Polizei ist der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins.

Der Jugendliche hatte laut Polizei mehrere Knochenbrüche erlitten, war aber ansprechbar und nicht lebensgefährlich verletzt. Die Unfallstelle konnte kurz nach 22 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.