Opfer noch jugendlich Düsseldorferin in Köln vergewaltigt – Polizei sucht nach diesem Mann 

Sie verloren sich in Köln Seltene Begegnung im Zug: Jetzt sucht Daniela (34) ihre „Seelenverwandte“

Daniela steht an eine Wand gelehnt vor der Eingangstür eines Hauses.

Daniela (34) hatte in der Bahn nach Köln eine „magische Begegnung“ und sucht jetzt nach der jungen Frau.

Aus einer zufälligen Begegnung in der Bahn könnte eine wunderbare Freundschaft entstehen. Das hofft die Leverkusenerin Daniela und sucht deswegen über EXPRESS.de ihre „Seelenverwandte“.

Manchmal ist man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Diese Erfahrung hat Daniela (34) aus Leverkusen am Donnerstag (18. August) gemacht.

Am Nachmittag um 15.45 Uhr fuhr sie mit der Regionalbahn nach Köln, um sich dort mit Freunden in einer Bar zu treffen. Während der Fahrt machte sie „eine magische Begegnung“, wie sie es selbst beschreibt.

Leverkusenerin trifft „Seelenverwandte“ in Bahn nach Köln

„Ich saß in der RB48 und mir gegenüber saß eine junge Frau“, erzählt sie im Gespräch mit EXPRESS.de. Wie das in der Bahn so ist, beachteten sie sich zunächst nicht wirklich. Als sie dann aber in Köln über den Rhein fuhren, kamen sie ins Gespräch.

„Wir schauten beide aus dem Fenster, um uns den niedrigen Rheinpegel anzuschauen. So kamen wir ins Gespräch über das Klima und Naturkatastrophen.“

Die beiden Frauen waren sofort auf einer Wellenlänge. „Wir teilten viele Ansichten und harmonierten sehr gut miteinander“, freut sich Daniela. 

Am Kölner Hauptbahnhof trennten sich ihre Wege

Als beide am Kölner Hauptbahnhof ausstiegen, unterhielten sie sich weiter. Daniela erfuhr, dass ihre Begegnung Claudia heißt und aus der Eifel nahe Zülpich kommt. „Hier war die nächste Gemeinsamkeit, da meine Eltern auch aus der Nähe stammen.“

Auf dem Bahnsteig wollten sie sich noch schnell gegenseitig über Instagram folgen. Doch plötzlich sah Claudia ihre Bahn und rannte los, um sie noch zu bekommen – ohne, dass Daniela den Instagram-Account gefunden hatte.

„Ich bin ein bisschen spirituell veranlagt und ich fand, dass wir irgendwie Seelenverwandte waren. Wir haben so gut harmoniert und ich glaube, es könnte eine tolle Freundschaft daraus entstehen“, erzählt sie und bat EXPRESS.de deshalb um Mithilfe.

Daniela sucht Claudia – bitte melde dich

Wenn Sie die junge Frau aus der Regionalbahn sind, schreiben Sie uns eine E-Mail an koeln@express.de unter dem Betreff „Daniela“ und wir leiten Sie gerne weiter.

„Falls wir uns wiederfinden, würde ich sie gerne in den Arm nehmen, ihr sagen, was für ein toller Mensch sie ist und etwas mit ihr trinken gehen“, verrät Daniela.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.