Schockmoment Bühnensturz bei Kölner Karnevals-Star: Heiße Diskussion keimt neu auf

Eine klaffende Wunde bei Marita Köllner musste den ganzen Freitagabend (20. Januar) behandelt werden.

Eine klaffende Wunde bei Marita Köllner musste den ganzen Freitagabend (20. Januar) behandelt werden.

Bange Sekunden am Freitagabend (20. Januar 2023) im Karneval: Marita Köllner stürzt auf der Bühne schwer und muss im Anschluss behandelt werden.

Große Aufregung am Freitagabend auf einer Saalveranstaltung in Gladbach-Vettweiß: „Fussich Julche“ Marita Köllner betrat gut gelaunt, hüpfend und singend die Bühne, da fährt ein Schock durch das Publikum der Mädchensitzung und es ist mucksmäuschenstill: Denn in diesen Sekunden rutscht Marita aus und kracht auf den Bühnenboden.

Unfassbar: Die beliebte Sängerin konnte nicht aufstehen, sang aber weiter. „Erst als mir die freundlichen Damen aus dem Publikum aufgeholfen haben, konnte ich wieder stehen“, berichtet Marita gegenüber EXPRESS.de. Eine blutende Wunde am Knie musste auf der Bühne versorgt werden, aber: Das „Fussich Julche“ sang tatsächlich auch weiter, als zwei Sanitäter sie während des Auftritts versorgten. „Die Leute haben applaudiert, weil ich weiter gemacht habe. Ich habe auch gar nicht realisiert, was passiert ist.“

Marita Köllner: Sturz auf der Bühne wegen Konfetti

Erst bei den späteren Auftritten im Gürzenich bei den Altstädten und bei der „Lachenden“ in der Lanxess-Arena wurden die Schmerzen immer schlimmer, der Verband musste mehrmals gewechselt werden. „Es hat nicht mehr aufgehört zu bluten“, berichtet Marita. In der Lanxess-Arena spürte sie zudem, dass ihre Rippen geprellt sind. „Ich habe es vor lauter Adrenalin verdrängt“, sagt sie.

Ihre professionelle Einstellung hin oder her – Marita ist richtig sauer und hat einen Appell. Denn hinterher wurde klar, dass sie auf Konfetti ausgerutscht ist, was eine Band als „Knalleffekt“ ein paar Auftritte vorher hinterlassen hatte.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

„Was mir wegen Konfetti passiert ist, kann jedem, der eine Bühne betritt, passieren. Daher appelliere ich dafür, dass Konfetti entweder auf der Bühne verboten oder nach dem Auftritt weggekehrt wird. Ich hätte mir das Genick brechen können, weil ich ganz knapp neben einer Bank aufgeschlagen bin.“

Marita Köllner verletzt in der Lanxess-Arena.

Hinter der Bühne in der Lanxess-Arena: Marita Köllner.

Der Bühnensturz von Marita – er wird die Diskussion um das bunte Papier auf den Bühnen des Karnevals neu anheizen. Immer mehr Bands greifen zu Konfetti-Kanonen, um einen angeblichen Knalleffekt herbei zu führen.

Am Samstagmorgen (21. Januar 2023) erkundigte sich EXPRESS.de erneut bei Marita. „Es geht so weit gut. Aber ganz fit ist anders“, so die Sängerin. Die Auftritte am Samstag wolle sie auf jeden Fall machen, aber die Rippen müssten zwischen den Auftritten kontrolliert werden. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.